Mehr Motorsport - Lohr startet erneut in der Truck Race EM

Eine fantastische Rennserie

Ellen Lohr ist auch 2014 wieder in der Truck-Europameisterschaft am Start und freut sich besonders auf den Truck Grand Prix auf dem Nürburgring.

Motorsport-Magazin.com - Die ehemalige DTM-Pilotin Ellen Lohr tritt 2014 mit Unterstützung von Avia für das Team "Truckdrive - JRT" an. Das Saisonhighlight findet für die Rennfahrerin vom 18. bis 20. Juli statt: Dann werden beim Truck Grand Prix auf dem Nürburgring mehr als 200.000 Fans zu einer einmaligen Motorsport-Party erwartet.

Die Truck-Europameisterschaft ist eine fantastische Rennserie.
Ellen Lohr

Ellen Lohr ist die bislang einzige Frau, die in der populärsten internationalen Tourenwagenserie (DTM) einen Sieg erringen konnte. 1997 folgte für die gebürtige Mönchengladbacherin der Umstieg in die Truck Race Europameisterschaft. Seit jeher ist Lohr begeistert: "Die Truck-Europameisterschaft ist eine fantastische Rennserie und ich bin sehr glücklich, dass ich auch in diesem Jahr dort wieder starten werde", freut sich die Motorsportlerin, die mit einem mehr als 1.200 PS starken Renntruck von MAN antreten wird.

Der Truck Grand Prix auf dem Nürburgring bietet den Fans nicht nur spektakuläre Tür-an-Tür-Duelle, sondern auch abseits der Piste ein bunt gemischtes Programm. Neben Live-Konzerten, verschiedenen Attraktionen und einer einmaligen Show wartet auf die Besucher eine große Industriemesse mit nahezu 100 Ausstellern aus der Nutzfahrzeugbranche.

Für Avia ist die Kooperation mit Ellen Lohr die perfekte Ergänzung eines ohnehin schon umfangreichen Engagements im Motorsport: "Es freut uns, dass wir zusammen mit Ellen Lohr nun auch beim Truck Grand Prix dabei sein dürfen, denn die Veranstaltung ist eine der größten in der Eifel. Außerdem werden die weiteren Läufe der Truck Race Europameisterschaft in sechs verschiedenen Ländern ausgetragen. Damit erwartet uns ein spannendes und abwechslungsreiches Programm", erklärt Stephan Hauke von Avia racing.


Weitere Inhalte:

Motorsport-Magazin.com fragt
Facebook
Mehr Motorsport
Wir suchen Mitarbeiter
x