Mehr Motorsport - Piquets Jüngster vor Debüt im Formelsport

Antritt in der Toyota Racing Series

Wie der Vater, so die Söhne: Nelson Piquets Nachwuchs gibt bekanntlich ordentlich Gas. Nun macht auch der jüngste Zögling, Pedro, die ersten größeren Schritte.
von

Pedro Piquet steht kurz davor, erstmals ein Rennen im Formelrennwagen zu bestreiten. Der jüngste Sohn des dreimaligen Formel-1-Weltmeisters Nelson wird ab Januar in der neuseeländischen Toyota Racing Series (TRS) an den Start gehen. Untergekommen ist der 15-Jährige beim Spitzenteam M2 Competition, welches in der abgelaufenen Saison mit dem Kiwi Nick Cassidy die Meisterschaft gewann.

"Mein Ziel für 2014 ist es, gegen die Fahrer der TRS zu bestehen und mehr Erfahrungen mit Formelwagen zu sammeln", erklärte Pedro, seinerseits Halbbruder des ehemaligen Renault-Schützlings Nelson Piquet Junior. Nirgendwo sonst auf der Welt könne man 15 Rennen in fünf Wochen bestreiten, womit die Toyota Racing Series das beste Championat für all jene Fahrer sei, die ihr Wissen und ihre Erfahrung ausbauen möchten.

Das Monoposto der TRS basiert auf einem Kohlefasermonocoque nach den Formel-3-Regularien der FIA, umherbewegt durch einen rund 215 PS starken 1,8-Liter-Toyota-Motor. Bekannte Namen aus der Inselstaat-Serie: Daniil Kvyat, Raffaele Marciello und Mitch Evans.


Facebook
Mehr Motorsport
Wir suchen Mitarbeiter
x