Mehr Motorsport - Ex-Formel 1-Pilot Christian Klien im Tourenwagen

Die Messlatte liegt hoch

Auf einer seiner Lieblingsstrecken geht Christian Klien im Super2000-Tourenwagen der Deutschen Tourenwagen Challenge des DMSB - ADAC PROCAR an den Start.

Motorsport-Magazin.com - Der 49-fache Grand-Prix-Teilnehmer Christian Klien wird auf dem Ardennen-Rundkurs das Starterfeld im vom Liqui Moly Team Engstler eingesetzten Presse- und VIP-Fahrzeug in der Division 1 ergänzen. Bis heute verbindet der Österreicher nur gute Erinnerungen mit der belgischen Rennstrecke: "In der Formel 1 habe ich hier meine ersten Punkte im Jaguar geholt und 2009 konnte ich das 1000 Kilometer Rennen von Spa mit Peugeot gewinnen. Jetzt hoffe ich, dass ich auch im Super2000-Tourenwagen ein erfolgreiches Rennwochenende erlebe", so der 30-Jährige, der mit seiner Erfahrung die Messlatte für die anderen Piloten hoch legt.

Klien geht als Teamkollege von Johannes Leidinger, dem Meister aus dem Jahr 2011, an den Start. Neben Leidinger wird sich auch der amtierende Meister Jens Weimann mit Klien messen wollen, aber im Gegensatz zum Österreicher kennen die beiden Piloten die Rennstrecke aus Fahrersicht noch nicht. Dafür reist der Niederländer Ardi van der Hoek mit entsprechender Erfahrung auf der Rennstrecke an. Van der Hoek pilotierte in den letzten Jahren Supercar- und GT-Fahrzeuge und bestreitet dieses Jahr seine erste Tourenwagen-Saison in der DTC des DMSB - ADAC PROCAR. Die vier genannten Fahrer treten auf baugleichen BMW 320 si E90 an.


Weitere Inhalte:

Motorsport-Magazin.com fragt
Facebook
Mehr Motorsport
Wir suchen Mitarbeiter
x