Mehr Motorsport - Erfolgreiche Saison 2012 für AMG Kundensport

SLS AMG GT3: Neun Titel und 43 Siege

Mit dem Mercedes-Benz SLS AMG GT3 konnten die AMG-Kundensport-Teams große Erfolge in verschiedenen Rennserien feiern.

Motorsport-Magazin.com - In der Motorsportsaison 2012 gelang den weltweit agierenden AMG Kundenteams eine starke Teamleistung. Mit neun Titeln und 43 Siegen erzielte der SLS AMG GT3 auf vier Kontinenten zahlreiche eindrucksvolle Erfolge. Zu den Highlights zählen der Gewinn des Fahrer- und Teamtitels in der FIA GT3 Europameisterschaft für das AMG Kundenteam HEICO-Gravity Charouz, der Gewinn des Fahrer- und Teamtitels in der FIA GT1 Weltmeister- schaft durch ALL-INKL.COM Münnich Motorsport, der Fahrer- und Teamtitel im ADAC GT Masters für das kfzteile24 MS RACING Team sowie der Meister- titel für das PETRONAS Syntium Team in der japanischen Super Taikyu Series.

Am Sonntag gelang BVA Racing auf dem Autódromo de Interlagos in São Paolo der Gewinn des Fahrer- und Teamtitels in der brasilianischen GT-Meisterschaft. Das Fahrerduo Cleber Faria und Duda Rosa (beide BRA) konnte sich in einem bis zum Schluss spannenden Meisterschaftskampf vor der Konkur¬renz behaupten und siegte mit einem Punkt Vorsprung auf das zweitplatzierte Team. Ihre Teamkollegen Vanuê Faria und Renan Guerra (beide BRA) beendeten die Saison als Sechste. Das AMG Kundenteam A.Mattheis Motorsport mit Sérgio Jimenez und Paolo Bonifácio (beide BRA) wurde Dritte in der Meis¬terschaft.

Auch die weitere Statistik des Motorsportjahres 2012 für AMG Kundensport liest sich eindrucksvoll:

  • 43 Klassensiege
  • 109 Podiumsplatzierungen
  • 242 Top Ten Platzierungen
  • 27 Pole Positions
  • 48 SLS AMG GT3 starteten in 28 Rennserien auf vier Kontinenten

Ola Källenius, Vorsitzender der Geschäftsführung der Mercedes-AMG GmbH: "Wir dürfen zu Recht stolz sein auf die erfolgreiche AMG Kundensportsaison 2012. Mit insgesamt neun Titeln, inklusive dem Gewinn der Welt- und Europa-meisterschaft und 43 Siegen konnten wir das erfreuliche Premierenjahr 2011 nochmals übertreffen. Meine Gratulation gilt allen AMG Kundenteams, die mit dem SLS AMG GT3 diese Erfolge in den hart umkämpften Rennserien auf vier Kontinenten erzielen konnten."

Uli Fritz, Leiter AMG Kundensport: "Der Titelgewinn in Brasilien ist ein sehr erfreulicher Abschluss einer äußerst erfolgreichen Saison. Mittlerweile haben wir über 50 Einheiten des SLS AMG GT3 verkauft, der sich durch eine konstant gute Performance und hohe Zuverlässigkeit in der internationalen Motorsportszene etabliert hat. Mein Dank gilt allen Beteiligten unseres AMG Kundensportpro-gramms. Jetzt gilt es für alle, die neue Saison 2013 ins Visier zu nehmen, denn bereits Anfang Januar starten vier Renn-Flügeltürer bei den 24 Stunden von Dubai."

Die Erfolge in den einzelnen Rennserien im Überblick:

FIA GT1 Weltmeisterschaft: Mit dem Gewinn der Fahrer- und Teamwertung krönt ALL-INKL.COM Münnich Motorsport die Saison 2012 in der FIA GT1 Weltmeisterschaft. Den Fahrertitel gewannen Marc Basseng und Markus Winkelhock (beide GER) mit nur einem Punkt Vorsprung. Das Schwesterauto mit Thomas Jäger (GER) und Nicky Pastorelli (ITA) beendete die WM-Saison auf Rang sechs. ALL-INKL.COM Münnich Motorsport etablierte sich schnell in der Spitzengruppe der hart umkämpften Weltmeisterschaft und sicherte sich beide Titel über eine konstante Team-Performance.

FIA GT3 Europameisterschaft: Maximilian Buhk (GER) und Dominik Baumann (AUT) von HEICO-Gravity Charouz sicherten sich vorzeitig im vorletzten Rennen den Fahrertitel. Ihre Teamkollegen Max Nilsson (SWE) und Mika Vähämäki (FIN) beendeten die FIA GT3 Europameisterschaft als Sechste. Zusätzlich konnte das AMG Kundenteam den bereits 2011 gewonnen Teamtitel erfolgreich verteidigen. Von zwölf Saisonrennen gewann das tschechisch-deutsche Team sieben Läufe und zeigte damit eine souveräne Saisonleistung.

ADAC GT Masters: Mit dem Sieg im spannenden Finalrennen auf dem Hockenheimring konnten sich Sebastian Asch und Maximilian Götz (beide GER) den Fahrertitel sichern. Das Fahrerduo vom kfzteile24 MS RACING Team war das konstanteste Team der gesamten Saison, stand acht Mal auf dem Podium und erzielte zweimal die Pole Position. Gleichzeit gelang ihm im letzten Rennen der Saison der erste Sieg eines Mercedes-Benz SLS AMG GT3 im hart umkämpften ADAC GT Masters 2012. Das Schwesterauto mit Daniel Dobitsch und Florian Stoll (beide GER) belegt in der Meisterschaft Platz 22.

HEICO Motorsport mit Dominik Baumann und Hari Proczyk (beide AUT), beendete die Meisterschaft auf Platz neun. Andreas Simonsen (SWE) und Maximilian Buhk (GER) vom HEICO Junior Team kamen auf Platz elf. Alexandros Margaritis und Lance David Arnold (beide GER) vom Schöner Wohnen Polarweiss Team HEICO wurden 18. Christiaan Frankenhout und Kenneth Heyer (beide GER) von HEICO Motorsport erzielten Gesamtplatz 25.

Super Taikyu Series (Japan): Meistertitel für das PETRONAS Syntium Team mit den Fahrern Nobuteru Taniguchi und Dominic Ang (beide JPN). Je sechs Klassen- und Gesamtsiege, sechs Pole Positions und 13 Top Ten-Platzierungen sprechen für die Performance des japanischen Kundenteams. Für das dominierende Team der japanischen Rennserie war der diesjährige Titelgewinn der fünfte in Folge.

Australische GT Meisterschaft: Gewinn des Vizemeistertitels für Peter Hackett (AUS) von Erebus Racing. Mit drei Siegen und sechs weiteren Podiumsplat¬zierungen war Hackett der beste Pilot eines SLS AMG GT3 in der australischen GT Meisterschaft. Sein Teamkollege James Brock beendet die Saison als Neunter.

Iberian Supercars Trophy und portugiesische GT Meister-schaft: Vizemeistertitel für José Pedro Fontes und Miguel Barbosa (beide POR) vom Team Sports & You.

VLN Langstreckenmeisterschaft Nürburgring (Deutschland): ROWE RACING sammelte bei neun Läufen auf der Nordschleife zwei Gesamtsiege, drei weitere Podiumsränge und insgesamt zehn Top Ten Platzierungen. Damit avancierte das AMG Kundenteam zum besten SLS AMG GT3 Team der Serie. Dem Team von Black Falcon gelang in der VLN ein Sieg.

Blancpain Endurance Series: Black Falcon gewann mit den Fahrern Oliver Morley (GB), Steve Jans (LUX) und Sean Edwards (GB) den ProAM-Cup beim Lauf auf dem Nürburgring und beendet die Saison auf Rang zwölf. KRK Racing belegt den zehnten Platz in der Blancpain Endurance Series.

Britische GT-Meisterschaft: Den Zwillingsbrüdern David und Godfrey Jones (beide GB) vom Team Preci-Spark gelangen fünf Top Ten-Platzierungen.

DMV-TCC (Deutschland): Land Motorsport erreichte mit Christian Land und Stefan Eilentropp (beide GER) drei Klassensiege und drei Podiumsplatzierungen. Dem ANTeam mit Bruno und Edwin Stucky (beide SUI) gelangen sieben Top Ten-Plätze.

Spezial Tourenwagen Trophy (Deutschland): Ein Podiumsplatz für Norbert Janz (GER) von Seyffarth Motorsport.

Tourenwagen- und GT-Cup Austria: Ein Gesamt- und Klassensieg und eine Pole Position für Mario Plachutta (AUT) von Lechner Racing.

International GT Open: Kenneth Heyer und Jan Seyffarth (beide GER) von Seyffarth Motorsport gewannen zweimal die Klasse GTS.

Super GT (Japan): Haruki Kurosawa, Hironori Takeuchi (beide JPN) vom Team GREEN TEC & LEON with Shift beendeten die Rennen fünfmal in den Top Ten und einmal auf dem zweiten Platz.

Spanische GT Meisterschaft: Das Vodafone Team mit António Coimbra, Luis Silva, José Pedro Fontes (alle ESP) konnte zwei Top Ten-Platzierungen erzielen.


Weitere Inhalte:

Facebook
Mehr Motorsport
Wir suchen Mitarbeiter
x