Mehr Motorsport - Nakajima: Mit Toyota in Le Mans siegen

Gemeinsam zum Triumph

Kazuki Nakajima nimmt kein Blatt vor den Mund, wenn es um Toyotas Ziele bei den 24 Stunden von Le Mans geht - bezieungsweise, seine eigenen Ansprüche.
von

Motorsport-Magazin.com - Peugeot ist erst einmal raus, doch mit Toyota stellt sich in der kommenden WEC-Saison ein Autohersteller dem Kampf mit Audi - wenn auch nicht über die gesamte Saison. In Japan ist man zwar darauf bedacht, nach der Präsentation des Toyota WS030 keine allzu hohen Ziele für das Jahr der Rückkehr in den Motorsport zu formulieren, doch einer der Piloten richtet eine kleine Kampfansage an die Ingolstädter.

"Für Toyota ist es eine große Zielsetzung, Le Mans zu gewinnen und das gilt auch für mich als Fahrer", sagt Kazuki Nakajima bei Autosport. "Jetzt sind wir zusammen, hoffentlich schaffen wir es zur selben Zeit. Hoffentlich so schnell wie möglich." Der Renn-Klassiker an der Sarthe steigt am 16. und 17. Juni dieses Jahres. Toyota startet mit zwei TS030-Boliden in Le Mans, es wird die zweite WEC-Runde für den Autobauer sein, nachdem der neue Prototyp sein Debüt bei den 6 Stunden von Spa Anfang Mai feiert.

"Dieses erste Jahr ist ein Testjahr", sagt Nakajima. "Aber zur gleichen Zeit haben das Team und ich eine riesige Motivation. Selbst, wenn es das erste Jahr ist, sind wir hier, um das Rennen zu gewinnen." Der ehemalige Formel-1-Pilot hat einen Sieg in Le Mans schon seit langer Zeit auf dem Zettel: "Nachdem ich aus der F1 ausgestiegen bin - ich will nicht 'damit abgeschlossen' sagen - war Le Mans eine der anderen großen Herausforderungen. Es ist eines der größten Rennen der Welt, also etwas Besonderes."

Eine Runde mit Alex Wurz im neuen Toyota TS030: (2:00 Min.)

Weitere Inhalte:

Facebook
Mehr Motorsport
Wir suchen Mitarbeiter
x