MotoGP - Live-Ticker MotoGP: Italien GP in Mugello

Dovizioso holt Ducati-Heimsieg in der italienischen Toskana

Renntag in Mugello! Andrea Dovizioso holt einen spektakulären Sieg bei seinem und Ducatis Heimrennen. Alle Reaktionen im Live-Ticker:
von

+++ SO FUHR DOVIZIOSO ZUM DUCATI-SIEG IN MUGELLO +++

17:30 Uhr
Arrivederci
Wir verabschieden uns schweren Herzens vom wunderschönen Mugello. Unser Trostpflaster: Am nächsten Wochenende geht es in Barcelona bereits weiter.

17:14 Uhr
Stolzer Chef
Auch wenn Valentino Rossi nicht gewonnen hat, einen Sieg kann er heute Abend trotzdem feiern: Den ersten Moto3-Sieg seines Schützlings Andrea Migno. Damit hat er heute Morgen schon kräftig angefangen.

17:03 Uhr
Drei von drei
Drei Podien, drei Italiener auf der höchsten Stufe. Das sehen die Fans in Mugello doch gern.

16:46 Uhr
Der gefeierte Held
Auch wenn Local Hero Valentino Rossi nicht gewonnen hat, genug von ihnen haben Petrucci fast genauso gefeiert. Was für ein schönes Bild, das unser Kollege Markus da eingefangen hat.

Foto: Motorsport-Magazin.com

16:24 Uhr
Schlusswort
Damit ist die Pressekonferenz von Mugello beendet. Die drei Podiumsplatzierten machen sich auf den Weg in ihre Box, wahrscheinlich gleich zur großen Party.

16:22 Uhr
Geschenk
"Mein Teamchef hat zu mir gesagt, dass ich ihm in Mugello ein ganz besonderes Geschenk machen muss. Ich habe ihn dann gefragt, wo ich das kaufen kann. Ich habe dann aber schnell rausgefunden, dass man ein Podium nicht kaufen kann." - Danilo Petrucci sollte öfters in einer Pressekonferenz sitzen.

16:20 Uhr
Realist
"Ich bin immer realistisch", erklärt Dovizioso. "Manche nennen mich negativ, aber ich bin einfach nur realistisch. Ich weiß nicht, wie es um meine WM-Chancen steht. Wir werden nächste Woche sehen, wie es auf einer komplett anderen Strecke um uns steht. Wir haben für dieses Rennen nicht viel geändert, deshalb sollten wir realistisch bleiben. Ich sage jetzt aber nicht von jetzt an, dass wir im jeden Rennen hier sein werden. Dafür ist unser Bike zu unberechenbar."

16:17 Uhr
Rennen
"Ich hätte das Rennen auf jeden Fall fahren können", gibt Dovi Entwarnung. "Es ging mir zwar nicht gut, aber so schlimm war es nicht. Ich hatte nicht so viel Energie, aber ich hatte keine großen Schmerzen. Es war kein Limit im Rennen.

16:14 Uhr
Übermenschen
Vinales nimmt Bezug auf seinen Crash von Freitag: "Ich hatte wirklich Glück, das einfach so zu überstehen. Zuerst sah es nämlich anders aus. Mein Team wollte mich danach nicht mal zum Truck gehen lassen, weil es so aussah, als wäre der Knochen draußen. Es waren dann aber nur Muskeln", tut der Yamaha-Fahrer die Sache mit einem Lachen ab. Sind diese Jungs nicht vielleicht doch mehr als Menschen?

16:11 Uhr
Kein Warm-Up?
"Eigentlich war es heute ganz gut, kein Warm-Up zu fahren. Unser Bike war perfekt abgestimmt und ein bisschen Energie zu sparen war in meinem Fall gut", gibt Dovizioso zu.

16:08 Uhr
Familienprobleme
"Nein, meine Tochter ist nicht hier", grinst Dovizioso. "Sie wollte zur einer Geburtstagsfeier einer Freundin, das war ihr wichtiger. Es wäre natürlich schön, wenn sie jetzt hier wäre, aber das ist kein Problem."

16:06 Uhr
Falsche Absichten?
"Ich denke, dass mich sicher irgendwer umbringen will, nachdem ich Valentino geschlagen habe", scherzt Petrucci weiter. "Ich hoffe jetzt auf die Polizei."

16:03 Uhr
Petrucci
"Es ist unglaublich. Wenn mich jemand gefragt hätte, was ich tun würde, um hier auf dem Podium zu stehen, hätte ich wohl mein Haus verkauft", scherzt Petrucci. "Ich bin am Anfang des Wochenendes gleich in der Outlap gestürzt und dachte mir schon "Tolles Wochenenende", aber von da an lief alles besser."

16:02 Uhr
Vinales
"Ich bin mit dem zweiten Platz sehr zufrieden", erklärt Vinales. "Es war ein schwieriges Wochenende, vor allem nach dem Sturz am Freitag. Ich bin zufrieden mit meinem Bike. Ich habe heute viel über die Weltmeisterschaft nachgedacht, die Punkte waren heute wichtiger als der Sieg."

15:58 Uhr
Dovizioso
"Es war ein sehr seltsamer Tag für mich, am seltsamsten war der Sieg", sagt Dovizioso ehrlich. "Ich bin heute Morgen um vier aufgewacht. Es ging mir nicht gut. Ich hatte keine Energie, ich bin das Warm-Up ausgelassen. Zum Glück haben wir aber da eh nicht viel verändern müssen, unsere Situation war gut. Aber dass ich keine Energie hatte, hat mir Sorgen gemacht."

15:55 Uhr
Pressekonferenz
Die Pressekonferenz nach dem Rennen beginnt in Kürze. Die Fahrer sind schon da.

15:48 Uhr
Petrux
Während der TV-Interviews gibt Danilo Petrucci schon den ersten Sager zu Protokoll: "Für ein Podium hier hätte ich mein Haus verkauft."

15:37 Uhr
StatAttack
Andrea Dovizioso ist nicht nur der erste Fahrer seit Casey Stoner im Jahr 2009, der ein Rennen für Ducati in Mugello gewinnen konnte, sondern sogar der erste Italiener überhaupt, dem das für das Werk aus Borgo Panigale gelingt.

15:24 Uhr
Momentaufnahme
Zwar nicht von diversen Tränen auf dem Podium, dafür aber von Dovizioso, wie er mit 346,009 km/h über den Asphalt von Mugello pflügt.

15:15 Uhr
Podium
Selten hat man Andrea Dovizioso so ausgelassen und lachend gesehen. Er hat aber auch allen Grund dazu.

15:04 Uhr
Weiter unten
...in der Ergebnisliste gibt es auch Grund zur Freude. Den fünften Platz von Alvaro Bautista wird in der Aspar-Box wie ein Sieg gefeiert.

14:55 Uhr
Noch mehr Freude
Doch nicht nur Dovizioso ist überglücklich. Auch Petrucci ist außer sich vor Freude über sein erstes MotoGP-Podium unter trockenen Bedingungen.

14:48 Uhr
So sieht Freude aus
Andrea Dovizioso ist verständlicherweise sichtlich glücklich. Was für ein tolles Heimrennen für den angeschlagenen Italiener, der mit einer Lebensmittelvergiftung kämpft.

14:44 Uhr
Dovizioso siegt
Andrea Dovizioso kann seine Führung halten und holt den Sieg für Ducati bei ihrem und seinem Heimrennen. Vinales hält den zweiten Platz vor einem strahlenden Danilo Petrucci, der sein zweites MotoGP-Podium holt. Rossi rettet sich auf Platz vier. Pedrosa rutscht in der letzte Runde das Vorderrad weg und räumt Crutchlow mit ab, der außer sich ist vor Wut.

14:29 Uhr
Pol
Das Pech in der Familie Espargaro geht weiter: Pol ist soeben in die Box gekommen und muss das Rennen frühzeitig aufgeben.

14:22 Uhr
Ausritt
Die Probleme für Aleix gehen weiter. Ohnehin schon Letzter, muss der Aprilia-Pilot auch noch die Kies-Auslaufzone nutzen. Immerhin ist er nicht gestürzt.

14:05 Uhr
Aleix
Horror für Aleix Espargaro! Er hat einen Jump Start hingelegt und hat deshalb eine Ride Through-Strafe kassiert.

14:01 Uhr
START
Valentino Rossi startet fantastisch in sein Heimrennen, er führt das Rennen nach einer kurze an. Vinales reiht sich dahinter ein.

13:57 Uhr
Aufwärmrunde
Die Fahrer machen sich bereit für ihre Aufwärmrunde, die restlichen Mechaniker und Gridgirls verlassen das Grid.

13:55 Uhr
Fünf Minuten
Die Stimmung steigt, genauso wie der Herzschlag: In fünf Minuten beginnt das Highlight des Wochenendes, das Rennen der MotoGP!

13:49 Uhr
Ride on, Nicky
Nicht nur die Dorna und die Fahrer, sondern auch die Fans haben sich einige Tributes ausgedacht. Dieser zählt sicher zu den Schönsten:

13:45 Uhr
Startaufstellung
Die Piloten sind auf der Startaufstellung angekommen. Die letzten Absprachen werden getroffen, die Reifenwahlen übertroffen und die letzten Interviews geführt.

13:40 Uhr
Home Hero
Man könnte fast meinen, die Fans in Mugello hätte einen Favoriten... Derweil sind die MotoGP-Piloten auf dem Weg ins Grid.

13:36 Uhr
Bereit machen
Die Piloten sind bereits in den Boxen, gleich fahren sie in die Startaufstellung. Es werden noch die richtigen Handschuhe rausgesucht und die Helme aufgesetzt.

13:32 Uhr
Hype
Wer nach diesem Vormittag immer noch nicht gehyped genug für das MotoGP-Rennen ist: Wir versprechen, nach diesem Video seid ihr es.

13:25 Uhr
Außer Rand und Band
Mattia Pasini kann seine Freude über den Sieg wirklich nicht bändigen. Muss er aber auch nicht. Immerhin hat er sich das Stürzen nur fürs Parc Ferme aufgehoben.

13:18 Uhr
MotoGP
Zwei spannende Rennen liegen hinter uns und es ist schwer zu glauben, dass das Highlight des Wochenendes noch vor uns liegt. Rossi und Co. geben gleich Vollgas!

13:13 Uhr
Rückblick
Das Moto2-Rennen im Rückblick, mit unserem Rennbericht:

13:09 Uhr
Nicky
Alex Marquez sorgt für ein weiteren schönen Hayden-Tribute: Auf seiner Auslaufrunde überklebt er seine Startnummer 73 mit der 69 des verstorbenen Weltmeisters.

13:00 Uhr
Pasini siegt
Zwei Rennen, zwei italienische Sieger: Mattia Pasini holt zum ersten Mal seit 2009 ein WM-Rennen. Das letzte Mal war übrigens auch in Mugello. Das italienische Publikum dreht auf. Lüthi wird Zweiter vor Marquez. Morbidelli wird einsamer Vierter. Aegerter fährt in die Top-7, Schrötter wird Elfter. Cortese landet auf 19, Raffin wird 23.

12:40 Uhr
Crashs
Pasini hat die Führung erneut an sich gerissen, Morbidelli ist auf vier gerutscht und musste auch auf der Position abreißen lassen. Zudem sind Manzi und Kent gestürzt.

12:30 Uhr
Marquez
Mittlerweile führt Marquez das Rennen an, dahinter liegen Pasini und Morbidelli. Lüthi ist allerdings soeben der schnellste Mann des Rennens gewesen und liegt nur auf Rang vier. Außerdem hat es in der Boxengasse ein kleines bisschen genieselt.

12:20 Uhr
Startschuss
Die Moto2-Jungs sind unterwegs. Es führt Mattia Pasini, Baldassarri und Nakagami sind gestürzt.

12:12 Uhr
Moto2
Nach einem Knaller-Rennen in der Moto3 wartet jetzt ein weiteres Highlight auf uns: die Moto2.

12:00 Uhr
Moto3-Action in der Nachlese
Ein unglaubliches Moto3-Rennen. Wir haben die gesamte Action noch einmal in der Nachlese:

11:52 Uhr
Premierensieg für Migno, Premierenpodium für Guevara
Gleich zwei Premieren gibt es auf dem Podium: Für Migno ist es das erste Mal auf dem obersten Treppchen, für Guevara ist es das erste Podium seiner Moto3-Karriere.

11:50 Uhr
Rossi gratuliert
Da freut sich der Chef, Rossi gratuliert Migno zum Sieg.

11:46 Uhr
Jubel in Mugello
Die Fans in Mugello jubeln, mit Migno gewinnt nicht nur ein Italiener, sondern auch ein Schützling seines VR46-Nachwuchsteams.

11:42 Uhr
Sieg für Migno
Migno gewinnt! Er kann die Führung bis über den Zielstrich verteidigen. Di Giannantonio prescht auf Rang zwei, Guevara wird Dritter. Binder holt Rang voer vor Canet, McPhee, Mir und Sasaki. Gerade noch in die Top Ten ging es für Ramirez und Bulega. Bastianini wurde Elfter vor Bendsneyder und Fenati. Öttl holt als 14. noch zwei Punkte, der letzte Punkt geht an Martin.

11:41 Uhr
Migno führt
Einige Kurven vor Schluss setzt sich Migno an die Spitze.

11:40 Uhr
Letzte Runde! Guevara vorn
Nun übernimmt Guevara die Führung. Die Spitzengruppe besteht eingangs der letzten Runde aus 21 Fahrern!

11:39 Uhr
Di Giannantonio wieder vorn
Gegen den Windschatten hatte Öttl keine Chance. In die vorletzte Runde geht Di Giannantonio als Führender, während Öttl bis auf Rang sieben durchgereicht wird.

11:37 Uhr
Öttl führt!
Öttl presst sich nach vorne und übernimmt die Führung! Er kann aber keine Lücke herausfahren, die über die Gerade halten würde.

11:37 Uhr
Öttl auf zwei!
Drei Runden for Schluss liegt Öttl nun auf Rang zwei! Die Führung hat derzeit Di Giannantonio inne.

11:35 Uhr
Kollision
Im Kampf um die Spitze kollidierten Suzuki und Binder, sie blieben beide sitzen, wurden aber weit zurückgereicht. Öttl hat sich bis auf Rang sechs vorgearbeitet und kann nun ums Podium mitkämpfen.

11:34 Uhr
Noch fünf Runden
Noch fünf Runden zu fahren, Siegfavoriten gibt es keinen. In San Donato wird jedenfalls jede Runde wieder demonstriert, wie viele Moto3-Bikes nebeneinander in eine schnelle Kurve fahren können.

11:30 Uhr
Öttl auf dem Vormarsch
Öttl hat sich mittlerweile auf Rang 12 vorgekämpft, damit ist er in Schlagdistanz zur Spitze.

11:29 Uhr
Bulega mischt mit
Mit sieben Runden auf der Uhr mischt Bulega nun auch im Kampf um den Sieg mit. Es sind immer noch über zwanzig Fahrer in einer einzigen riesigen Führungsgruppe.

11:23 Uhr
Ständige Führungswechsel
Es gibt, Mugello-typisch, einen Führungswechsel nach dem anderen, mit noch zehn Runden auf der Uhr liegt nun Mir vorne.

11:21 Uhr
Danilo gestürzt
Danilo ist soeben in Turn 5 gestürzt.

11:20 Uhr
Binder vorn
Binder nutzt einen Fehler von Ramirez, wird aber selbst gleich wieder von Di Giannantonio geschnappt. Mittlerweile mischt auch McPhee an der Spitze mit.

11:19 Uhr
Führung für Ramirez
Ramirez quetscht sich durch und übernimmt die Führung. Fenati wird bis auf Rang vier zurückgedrängt.

11:17 Uhr
Di Giannantonio wieder vorn
Nun hat sich Di Giannantonio wieder an die Spitze gekämpft - und Fenati schlägt sofort zurück.

11:12 Uhr
Fenati mit Fluchtversuch
Einen ersten Fluchtversuch wagte nun Fenati, wurde aber auf der Geraden wieder abgefangen. Öttl hat sich mittlerweile auf Rang 17 vorgekämpft.

11:10 Uhr
Martin an Spitze
Nachdem er bis auf Startplatz 13 zurückversetzt wurde, ist Martin nun wieder an der Spitze angekommen. Im Windschatten auf der langen Geraden von Mugello kann aber niemand einen Vorsprung oder die Spitzenposition halten.

11:08 Uhr
Öttl mit Schwierigkeiten
Philipp Öttl hat keinen optimalen Start erwischt, er ist derzeit auf Rang 20, während an der Spitze Di Giannantonio die Führung zu verteidigen versucht.

11:06 Uhr
Wildes Duell an der Spitze
Wir sehen bereits wilde Duelle um die Führung zwischen Fenati, Di Giannantonio, Ramirez, Suzuki und Mir.

11:03 Uhr
Fenati attackiert
Nach wenigen Kurven liegt Fenati auf Rang zwei hinter Di Giannantonio und attackiert ihn bereits heftig. Noch vor Ende der ersten Runde liegt er vorn.

11:02 Uhr
Start
Das Rennen ist gestartet! Der Holeshot geht an Di Giannantonio.

10:59 Uhr
Aufwärmrunde
Es geht in die Aufwärmwunde, die Tifosi jubeln bereits.

10:55 Uhr
Dunkle Wolken
Wenige Minuten, ehe die Moto3 in ihre Aufwärmrunde geht, werden die Wolken über dem Grid dunkler.

10:50 Uhr
Wetter: Bewölkt, aber noch trocken
Das Wetter in Mugello für die Moto3 wirkt etwas ungewiss. Es hängen wieder dunkle Wolken über den Hügeln um die Strecke, das Regenrisiko steigt, doch noch ist es trocken. Die Luft hat derzeit 22 Grad, der Asphalt bereits 28 Grad.

10:45 Uhr
In Kürze: Moto3
In einer Viertelstunde geht es für die Moto3 ins Rennen, die Fahrer machen sich langsam auf den Weg in die Startaufstellung. Gerade noch genug Zeit, um das gestrige Qualifying Revue passieren zu lassen. Pechvogel des Tages war dabei wohl Jorge Martin, der wegen eine Strafe trotz schnellster Zeit die Pole verlor.

10:33 Uhr
Kurze Pause
Nach dem Gedenken an Nicky Hayden folgt eine kurze Pause, bevor es um 11:00 Uhr mit dem ersten Rennen des Wochenendes losgeht: der Moto3.

10:24 Uhr
Reden
Jetzt, wo die Schweigeminute vorbei ist: Reden wir weiter über Nicky Hayden, so oft wir können, damit er niemals vergessen wird. Ride On, Kentucky Kid!

10:22 Uhr
Schweigen
69 Sekunden lang. Rest in peace, Nicky!

10:15 Uhr
Ciao, Nicky!
Das komplette Fahrerlager sowie Hunderte von Fans finden sich an der Startaufstellung ein, um mit 69 Sekunden Schweigen Nicky Hayden zu Gedenken.

10:05 Uhr
Vinales
Maverick Vinales bleibt auch im Warm-Up der MotoGP ungeschlagen, dahinter reihen sich Zarco und Iannone ein. Marquez wird Vierter vor Folger. Rossi landet auf sieben. Jetzt gibt es eine kurze Mittagspause, bevor es in den Rennen dann ernst wird.

09:43 Uhr
Baz
Loris Baz ist in Kurve 15 zu Boden gegangen und hat sein Bike dabei zu Kleinholz verarbeitet. Er ist aber unverletzt.

09:40 Uhr
Auf gehts
Die Zeit läuft, auch das letzte Warm-Up des Wochenendes läuft.

09:30 Uhr
Endergebnis
Marquez hat sich die Bestzeit der Session vor Nakagami und Morbidelli gesichert. Pasini wird Vierter vor Oliveira und Cortese. Lüthi bleibt auf Rang sieben hängen.

09:25 Uhr
Spanien vor Japan
Mit fünf Minuten vor Session-Ende liegt Marquez vor Nakagami. Cortese hat es auf Rang sechs geschafft.

09:17 Uhr
Italien
Pasini hat die Führung in seinem Heimatland vor Lüthi und Corsi übernommen. Bester Deutscher ist aktuell Schrötter auf zehn.

09:10 Uhr
Start
Auch die Moto2 darf jetzt ihre Runden drehen, sie haben ebenfalls 20 Minuten. Xavi Vierge ist nach seinem Crash für unfit erklärt worden, um am Warm-Up und Rennen teilzunehmen.

09:00 Uhr
Abpfiff
Am Ende hat es doch noch Bulegaan die Spitze der Zeitnahme geschafft. Zweiter wurde Fenati vor Ramirez, Canet und Di Giannantonio in den Top-5. Öttl wurde Neunter.

08:56 Uhr
Canet
Jetzt hat Aron Canet die Führung übernommen, Öttl ist weiterhin Zweiter.

08:48 Uhr
Polesetter vorn
Nachdem Jorge Martin eine 12-Positionen-Strafe aufgedrückt gekriegt hat, ist nun John McPhee Polesetter für das Rennen. Der Brite führt auch gerade das Warm-Up an. Philipp Öttl ist Zweiter.

08:40 Uhr
Ready to go?
Bereit oder nicht, die Zeit der Moto3-Piloten läuft jetzt. Damit haben die letzten 20 Minuten vor dem Rennen begonnen.

08:30 Uhr
10
In zehn Minuten beginnt das Warm-Up der Moto3-Piloten. Das Wetter hat sich allerdings verändert. Es ist stark bewölkt und die Temperaturen liegen bei knapp 17 Grad. In einzelnen Wetterberichten heißt es sogar, es könnte heute noch regnen.

Foto: Motorsport-Magazin.com

08:25 Uhr
Buongiorno
Hallo aus Mugello! Ein letztes Mal melden wir uns aus der italienischen Toskana, diesmal zum Tag aller Tage. Um 08:40 Uhr geht es mit dem Warm-Ups los.


Weitere Inhalte:

Motorsport-Magazin.com fragt
Wir suchen Mitarbeiter