MotoGP - Haydens Beerdigung am Montag live auf Facebook

Nicky Hayden wird am Montag beigesetzt

Am Montag wird Nicky Hayden in seiner Heimat beigesetzt. Auf Wunsch der Familie wird die Beerdigung live auf Facebook übertragen.
von

Motorsport-Magazin.com - Nicky Hayden wird am Montag um 12 Uhr Mittag Ortszeit (18 Uhr unserer Zeit) in der St. Stephen Cathedral Church in Owensboro, Kentucky beigesetzt. Die Beerdigungszeremonie wird auf Wunsch der Familie auf Haydens Facebook-Seite "Nicky Hayden- The Kentucky Kid" per Livestream übertragen. Somit können seine Fans weltweit Abschied nehmen.

Schon zuvor hatten am Sonntag alle vor Ort die Möglichkeit, sich von Nicky zu verabschieden. Wie in den USA üblich, wurde der Leichnam des Verstorbenen am Sonntag im Haley-McGinnis Funeral Home in Owensboro öffentlich aufgebahrt. Zwischen 14.00 und 20.00 Uhr Ortszeit konnte man dem Verstorbenen die letzte Ehre erweisen.

Ehrung in Mugello

Die MotoGP wird ihren Ex-Champion beim kommenden Rennen in Mugello mit einer besonderen Aktion ehren. Am Rande des Wochenendes in Italien werden vier von Haydens Bikes ausgestellt. Darunter befinden sich die Honda von 2006, mit der er die Weltmeisterschaft gewonnen hatte, eine Ducati, eine Aspar Honda sowie seine 2017er Honda aus der Superbike-WM. Am vergangenen Wochenende war Hayden im Rahmen des WSBK-Rennens in Donington gedacht worden.

Nicky Hayden Memorial Fund aufgesetzt

Mittlerweile hat die Familie den bereits angekündigten "Nicky Hayden Memorial Fund" aufgesetzt. Spenden sind bereits möglich und werden für soziale Projekte für Kinder in Kentucky verwendet.

"Das Spendenkonto wurde aufgesetzt, um Kindern unserer lokalen Gemeinschaft zu helfen, die Nicky so sehr geliebt hat", heißt es in der Online-Beschreibung des "Nicky Hayden Memorial Funds".

RIP Nicky Hayden #69: (02:03 Min.)

Am 22. Mai verstorben

Hayden verstarb am 22. Mai, nachdem er fünf Tage zuvor einen schweren Rad-Unfall unweit der MotoGP-Strecke in Misano hatte. Der Weltmeister von 2006 verlor bei dem Crash sofort das Bewusstsein und kam bis zum Zeitpunkt seines Todes auf der Intensivstation einer Klinik in Cesena nicht wieder zu sich. Hayden wurde nur 35 Jahre alt.


Weitere Inhalte:

Motorsport-Magazin.com fragt
Wir suchen Mitarbeiter