MotoGP - Katar GP: Zeitplan und TV-Infos zum Saisonauftakt

Beginnzeiten, Wetter und Sendungs-Übersicht

Wann startet das MotoGP-Rennen in Katar? Wo kann ich es verfolgen? Was erwartet uns in Katar? Die wichtigsten Fan-Infos im Überblick:
von

Motorsport-Magazin.com - Die MotoGP meldet sich endlich zurück aus der Winterpause. In Katar erfolgt der Auftakt in die Saison 2017, die erneut 18 Rennen umfasst und im November in Valencia endet. Fans müssen sich bei einigen Fahrern an neue Farben gewöhnen: Nur knapp die Hälfte aller Piloten des Vorjahres gehen in Katar für das gleiche Team an den Start wie 2016. Jorge Lorenzo wechselte zu Ducati, Maverick Vinales zog es zu Yamaha, Andrea Iannone fährt bei Suzuki und mit Jonas Folger gibt es deutschen Ersatz für den in die Superbike-WM abgewanderten Stefan Bradl.

Die wichtigsten Infos zum MotoGP-Auftakt in Katar in der kompakten Übersicht:

Zeitplan für den Katar GP

Donnerstag:
16:00 - 16:40 Uhr: Moto3 - 1. Freies Training
16:55 - 17:40 Uhr: Moto2 - 1. Freies Training
17:55 - 18:40 Uhr: MotoGP - 1. Freies Training
18:55 - 19:35 Uhr: Moto3 - 2. Freies Training
19:50 - 20:35 Uhr: Moto2 - 2. Freies Training

Freitag:
16:00 - 16:45 Uhr: MotoGP - 2. Freies Training
17:00 - 17:40 Uhr: Moto3 - 3. Freies Training
17:55 - 18:40 Uhr: Moto2 - 3. Freies Training
18:55 - 19:40 Uhr: MotoGP - 3. Freies Training

Samstag:
Alle Sessions ersatzlos gestrichen

Sonntag:
14:20 - 14:50 Uhr: Moto3 - Warmup
15:05 - 15:35 Uhr: Moto2 - Warmup
15:50 - 16:20 Uhr: MotoGP - Warmup
17:00 Uhr: Moto3 - Das Rennen
18:20 Uhr: Moto2 - Das Rennen
20:00 Uhr: MotoGP - Das Rennen

Alle Sessions der MotoGP gibt es bei Motorsport-Magazin.com im Live-Ticker.

Katar-GP: Die Startaufstellungen aller Klassen

MotoGP: Maverick Vinales - Andrea Iannone - Marc Marquez

Moto2: Franco Morbidelli - Alex Marquez - Thomas Lüthi

Moto3: Jorge Martin - Philipp Öttl - Romano Fenati

TV-Infos: Live auf Eurosport, Servus TV & SRF2

Zum Auftakt der MotoGP in Katar gibt es quer durch Deutschland, die Schweiz und Österreich Free-TV für alle Fans. Eurosport überträgt das erste Saisonrennen auf ES1, allerdings nur alle Sessions, die ab Freitag stattfinden. Somit verbannt man das 1. Training der MotoGP sowie die ersten beiden Trainings von Moto2 und Moto3 am Donnerstag ins Pay-TV zu Eurosport 2. Alle Sessions ab Freitag sind dann aber im ersten Programm des Senders zu sehen.

Überblick: Der MotoGP TV Guide 2017: (02:47 Min.)

In der Schweiz dürfen die Fans am Sonntag die Rennen von Moto2 und MotoGP live auf SRF2 genießen. In Österreich zeigt Servus TV am Samstag das 4. Training und das Qualifying der MotoGP live, am Sonntag überträgt man die Rennen aller drei Klassen im Free-TV - allerdings nur im österreichischen Staatsgebiet.

Wer am Sonntag keinen Fernseher in der Nähe hat, sollte sich zumindest ein Tablet, einen Laptop oder ein Smartphone mit möglichst großem Display organisieren. Denn via Eurosport Player oder dem offiziellen Übertragung der MotoGP gibt es via App bzw. Browser zwei - wenn auch kostenpflichtige - Möglichkeiten des Livestreamings. Von österreichischer IP-Adresse kann man über die App oder die Webseite von Servus TV alle Sessions des Wochenendes live verfolgen.

Wetterprognose für den Katar-GP

Zum ersten Mal in der Geschichte werden Regenreifen nach Katar gebracht. Bislang herrschte für das Rennen in der Wüste eine Sonderregelung, dass bei nasser Piste nicht gefahren werden darf. Die Begründung: Die Regenpfützen auf dem Asphalt würden das Flutlicht zu stark reflektieren und die Fahrer zu sehr aus dem Konzept bringen. Diese Regelung wurde nun aber gekippt.

Und tatsächlich könnten die Regenreifen an diesem Wochenende zum Einsatz kommen. An allen vier Tagen herrschen Regenwahrscheinlichkeiten zwischen 25 und 80 Prozent. Die höchsten Wahrscheinlichkeiten auf nasse Piste gibt es am Donnerstag in den ersten Trainingssessions und am Freitagabend. Auch die Qualifyings aller drei Klassen am Samstag könnten betroffen sein. Die heftigsten Schauer samt Gewitter werden in der Nacht von Samstag auf Sonntag erwartet - allerdings nach Ende des Qualifikationstrainings der MotoGP. Für Sonntag sieht es hingegen gut aus: Die für die Morgenstunden vorhergesagten Schauer sollte bis zum Start der Rennen aufgetrocknet sein. Zum Start des MotoGP-Laufs herrscht nur noch eine Regenwahrscheinlichkeit von 16 Prozent.

Info-Paket zum Katar-GP in Doha


Weitere Inhalte:

Motorsport-Magazin.com fragt
Wir suchen Mitarbeiter