MotoGP - Live-Ticker: MotoGP-Saisonfinale in Valencia

Lorenzo feiert letzten Sieg mit Yamaha

Saisonfinale der MotoGP. KTM muss aufgeben, Jorge Lorenzo verabschiedet sich meisterlich von Yamaha. Valencia total im LIVE-TICKER:
von

+++ SO FUHR LORENZO ZU SEINEM LETZTEN SIEG FÜR YAMAHA +++

17:30 Uhr
Bis Dienstag
Wir beenden die Saison 2016 jetzt, bevor es Dienstagmorgen gleich mit der Saison 2017 losgeht. Die Strecke bleibt gleich, aber ansonsten wird alles anders. Wir sind gespannt.

17:01 Uhr
Ausgelassen
Die Saison ist zu Ende, es ist Zeit, sich zu entspannen. Marquez ist schon in Feierlaune:

16:35 Uhr
Öttl
Wie lief Philipp Öttls Rennen aus seiner Sicht? Hier könnt ihr es herausfinden:

16:14 Uhr
Ende
Das war's mit der letzten Pressekonferenz des Tages. Verhältnismäßig kurz, aber die Herren müssen sich für heute Abend ja auch fertig machen.

16:14 Uhr
2014
"2014 war die Saison, in der ich nach meinem Gefühl der beste Fahrer war, der ich sein könnte", grübelt Lorenzo.

16:11 Uhr
Reue?
"Ich bereue meinen Wechsel nicht, ganz und gar nicht", erklärt Lorenzo auf Nachfrage. "Natürlich habe ich jetzt ein Weltmeister-Team, aber ich hoffe, das ich das nächstes Jahr auch habe."

16:10 Uhr
Erwartungen
Was denkt Marquez, wie stark wird Lorenzo auf der Ducati? "Also wenn es nach der sportlichen Seite geht, hoffe ich, das er mehr Probleme hat als mit Yamaha", lacht Marquez. "Aber ich hoffe schon, das es ihm gefällt."

16:07 Uhr
Verständigungsprobleme
Iannone kriegt eine Frage auf Englisch gestellt. Seine Antwort: "Das habe ich jetzt nicht verstanden", gibt er beschämt-grinsend zu. Lorenzo springt als Dolmetscher ein.

16:06 Uhr
Iannone
"Ich freue mich über dieses letzte Rennen, denn ich habe wirklich gekämpft", erklärt ein erschöpfter Iannone. "Ich habe versucht, Jorge zu folgen, aber er war zu stark. Ich bin trotzdem glücklich, denn wir haben ein gutes Ergebnis erreicht. Das Bike hat sich wirklich verbessert seit Freitag. Mein Team hat mir dann geraten, ihnen einfach zu vertrauen und das habe ich getan. Nur wegen ihnen habe ich das geschafft. Aber ich habe auch mein ganzes Herzblut in dieses Rennen gesteckt. Ich habe nicht an meinen Schmerz gedacht. Ich wusste ja, das ich den habe."

16:03 Uhr
Marquez
"Heute hatte ich den schlechtesten Start in diesem Jahr. Ich weiß nicht, was passiert ist", so Marquez. "Es hat auch lange gedauert, Rossi und Iannone zu überholen. Es ist hier sehr schwer. Die Ducati hat mich auf den Geraden immer wieder überholt. Als ich die kleine Lücke hatte, habe ich einfach gepusht. Ich hatte ja nichts mehr zu verlieren. Ich wollte Jorge einholen, aber das habe ich nicht mehr geschafft. So ist es nun mal, Jorge ist heute einfach unglaublich gefahren."

16:00 Uhr
Lorenzo
"In den letzten zehn Runde hatte ich wirklich Probleme, als Marc Zweiter war, wusste ich, das er schneller sein würde", erklärt Lorenzo sein Rennen. "Ich muss sehr vorsichtig sein, das ich mir den Reifen nicht ruiniere. Ich hatte Glück, das er am Anfang solche Probleme hatte. Ich hätte Yamaha jetzt kein besseres Geschenk machen können. Es war ein perfektes Wochenende: 250 Rennen, Pole, Schnellste Rennrunde, Sieg. Heute Abend feiern wir", dann unterbricht ihn Iannone: "Lädst du mich ein?" Lorenzo kontert lachend: "Klar, du kannst kommen. Obwohl, es kommt darauf an, wie viel du trinkst."

15:58 Uhr
Los geht's
Die Fahrer finden sich ein, es geht in wenigen Minuten los.

15:52 Uhr
Pressekonferenz
Mit von der Partie sind an Marquez' Seite in der Pressekonferenz natürlich Sieger Jorge Lorenzo und Ducati-Pilot Andrea Iannone.

15:40 Uhr
Warten
Die Foto-Session ist beendet, das Feuerwerk runtergebrannt, für Marquez geht es jetzt in die letzte Pressekonferenz der Saison 2016, bevor er sich für die große Gala heute Abend fertig machen kann.

15:36 Uhr
Feuerwerk
Nach Selfie-Time kommt Feuerwerk. Die Weltmeister entzünden das obligatorische Feuerwerk, die Rauchschwaden sind nicht zu übersehen. Und das Knallen nicht zu überhören.

13:35 Uhr
Moderne Zeiten
Nachdem die Fotografen Marquez, Zarco und Binder ablichten durften, müssen die Weltmeister jetzt selbst ran. Selfie-Time!

15:32 Uhr
Marquez eingetroffen
Marc Marquez ist nach einigen Media Debriefs jetzt auch da, die Fotos können geschossen werden.

15:21 Uhr
Fotos
Bevor die Strecke bald leergefegt ist, werden Binder, Zarco und Marquez nochmal auf die Strecke gebeten, zum obligatorischen Weltmeister-Foto.

15:17 Uhr
Probleme bei KTM
Die Österreicher haben das Problem mit Kallios Bike aufgedeckt. Der Speed-Sensor hat das Signal verloren, deshalb mussten sie das Rennen vorzeitig beenden.

15:06 Uhr
Nebenan
Doch nicht nur Lorenzo feiert ausgelassen. Auch Iannone - und Marquez - geben mit ihrer Crew Gas.

14:55 Uhr
Emotionale Szenen
Abschied von Yamaha. Zwar hätte es nicht besser laufen können, einfach ist Lorenzos Abschied trotzdem nicht.

14:50 Uhr
Pure Freude
Sowohl Sieger Lorenzo, als auch Local Hero Marquez lassen sich von ihren Fans ausgelassen feiern.

14:46 Uhr
Lorenzo siegt
Was für ein Abschiedgeschenk! Lorenzo holt sich in seinem letzten Rennen für Yamaha den Sieg vor Marquez und Iannone. Rossi muss sich mit Rang vier zufriedengeben. Stefan Bradl beendet sein letztes MotoGP-Rennen auf Rang 13.

14:39 Uhr
Keine Chance
Jetzt ist die KTM doch in der Box, das Bike kann nicht mehr gestartet werden. Das Team musste aufgeben.

14:32 Uhr
Kallio
Kallio musste mit seiner KTM an die Box kommen. Das Bike wird aber nicht in die Box gerollt, man will das Problem so schnell wie möglich beheben, um ohne auf ein Ergebnis zu achten, wenigstens die komplette Renndistanz zu fahren.

14:27 Uhr
Crutchlow
In der letzten Kurve der Strecke endet Cal Crutchlows Saison im Kiesbett. Er ist ok.

14:10 Uhr
Pedrosa
Jetzt ist auch der immer noch verletzte Pedrosa in Kurve zwei zu Boden gegangen. Er ist bereits wieder auf den Beinen.

14:08 Uhr
Hernandez
Yonny Hernandez ist in Kurve acht zu Boden gegangen. An der Spitze führt Lorenzo vor Iannone, Rossi und Marquez haben sich derweil an Vinales vorbeigeschoben.

14:00 Uhr
Ein letztes Mal
Das letzte MotoGP-Rennen des Jahres ist gestartet. Lorenzo ist brillant gestartet, Marquez hingegen furchtbar. Lorenzo führt, Marquez liegt auf fünf.

13:55 Uhr
Countdown
Das MotoGP-Rennen steht unmittelbar bevor. In fünf Minuten geht es los, da Safety Car macht sich auf den Weg.

13:49 Uhr
Winglet-Trauer
Ducati trauert derweil ihren Winglets hinterher, die ab der kommenden Saison verboten sind.

13:47 Uhr
Anspannung
Die Anspannung in den Gesichtern der Fahrer ist noch immer hoch. Auch, wenn es theoretisch um nichts mehr geht. Vom letzten Sieg der Saison mal abgesehen.

13:40 Uhr
Action
Einige setzen noch ihre Helme auf, manche Fahrer sind schon auf der Strecke. So oder so, in wenigen Minuten geht es los.

13:34 Uhr
Vollgepackt
Die Tribünen in Valencia sind pünktlich zum letzten Rennen des Jahres vollgepackt. Auch wenn nichts mehr zu entscheiden ist, die Massen sind fasziniert.

13:29 Uhr
Spannung
Langsam wird es wirklich spannend. Nach zwei Knaller-Rennen in der Moto2 und Moto3 steht nun das letzte Saison-Rennen der Königsklasse an. In einer knappen halben Stunde geht es los.

13:22 Uhr
Stolz
Johann Zarco kann auf dem Podium nicht aufhören zu lachen. Er ist sichtlich gerührt, auch, wenn er den Champagner etwas zu spät kriegt. Darauf folgt ein weiterer Backflip, diesmal vom obersten Treppchen des Podiums.

13:16 Uhr
Rückblick
Wer das brillante Moto2-Saisonfinale 2016 noch einmal durchleben will, haben wir hier den Rennbericht:

13:07 Uhr
Tolle Geste
Auf der Auslaufrunde kriegen viele Fahrer Fahnen in Gedanken an Luis Salom in die Hand gedrückt. Damit geht es zurück ins Parc Ferme. Eine schöne Geste.

13:05 Uhr
Zarco
Johann Zarco beendet seine Moto2-Karriere eines Weltmeisters würdig. Er siegt souverän vor Lüthi, der sich auf den letzten Metern noch Morbidelli zurechtgelegt hat. Damit holt sich Lüthi den zweiten WM-Rang. Renn-Dritter wirde Morbidelli vor Lowes, der sich ebenfalls in der letzten Runde noch Rins holt.

13:00 Uhr
Simon
Bei seinem letzten WM-Rennen ist Julian Simon jetzt auch noch gestürzt. Immerhin, es geht ihm aber gut. Er fährt das Bike selbstständig in die Box.

12:54 Uhr
Zwischenstand
Im Moment hat sich der Kampf an der Spitze etwas beruhigt. Zarco führt souverän vor Morbidelli und Lüthi. Folger hält sich als bester Deutscher auf neun.

12:49 Uhr
Retired
Alex Marquez ist in die Box zurückgekehrt, zu starkes Armpump hat ihn aus dem Rennen geworfen.

12:39 Uhr
Krieg
Aus der Top-2 ist eine Top-4 geworden. Durch Zarco und Morbidelli, die sich in jeder Kurve die Führung um die Ohren schmeißen, sind Lüthi und Rins wieder an sie herangekommen.

12:35 Uhr
Besuch
Mittlerweile ist Tom Lüthi in der Führungsgruppe angekommen. Rins hat er bereits hinter sich gelassen, auf Zarco und Morbidelli fehlen ihm jedoch noch einige Zehntel.

12:28 Uhr
Cortese
Sandro Cortese ist selbstverschuldet in Kurve eins zu Boden gegangen. Er ist ok, genauso wie Pons, der ebenfalls gestürzt ist.

12:26 Uhr
Rins vs. Zarco
Während sich Zarco und Rins nicht schenken, schleicht sich Morbidelli vorbei. Zarco lässt sich diese Behandlung aber nicht gefallen und holt sich die Führung zurück.

12:20 Uhr
Start
Zwei von drei Rennen dieses Tages haben begonnen. Tom Lüthi startet sehr gut, dennoch bleibt Zarco der Stärkere und holt sich den Holeshot.

12:06 Uhr
Moto2
Die Mot3 hat ihren Soll für dieses Jahr getan, die Moto2 hat ihr Rennen noch vor sich. In wenigen Minuten geht es los.

11:54 Uhr
Siegerehrung
Die Stimmung bei der Siegerehrung ist ausgelassen. Alle drei Fahrer freuen sich über ihr Rennen. Joan Mir hat mit Platz zwei auch den Titel "Rookie of the year" sicher.

11:46 Uhr
Die Binder-Aufholjagd in der Nachlese
Was für eine Aufholjagd von Brad Binder! Motorsport-Magazin.com hat die gesamte Moto3-Action noch einmal in der Nachlese:

11:43 Uhr
Sieg für Binder!
Das Rennen ist beendet, Binder konnte die Führung auf der letzten Runde verteidigen. Mir holt Platz zwei knapp vor Migno. Bastianini muss sich mit Rang vier begnügen, dahinter reihen sich Di Giannantonio, Guevara und Kornfeil ein. Öttl wird Achter, ebenfalls in die Top Ten geht es für Navarro und Martin.

11:40 Uhr
Letzte Runde!
Die letzte Runde läuft. Mir geht als Führender in den letzten Umlauf, doch Binder sitzt ihm schon wieder im Nacken und überholt ihn beim Anbremsen von Turn 1.

11:37 Uhr
Fehler von Binder!
Binder muss weit gehen, Migno, Mir und Bastianini ziehen wieder vorbei! Noch drei Runden auf der Uhr.

11:36 Uhr
Binder übernimmt Führung
Eingangs der viertletzten Runde ist es dann so weit: Binder schnappt sich Mir und übernimmt die Führung.

11:34 Uhr
Binder auf zwei
Binder fliegt an Migno vorbei auf Rang zwei, Mir versucht, sich an der Spitze etwas abzusetzen. Es sind noch fünf Runden zu fahren.

11:33 Uhr
Strafe für Kornfeil
Auch Kornfeil muss sich jetzt auf Anweisung der Rennleitung eine Position zurückfallen lassen und gibt Platz sechs gegen Guevara auf. Nun sitzt ihm Öttl im Nacken.

11:30 Uhr
Binder auf drei
Offenbar hat niemand Brad Binder erklärt, dass man in Valencia nicht gut überholen kann. Er lässt Di Giannantonio und Bastianini stehen und setzt sich auf Rang drei. Vor ihm bekriegen sich Mir und Migno.

11:27 Uhr
Binder macht kurzen Prozess
Binder ackert sich weiter vor, er macht kurzen Prozess mit einem Fahrer nach dem anderen und ist neun Runden vor Schluss schon Fünfter.

11:21 Uhr
Öttl und Binder in Schlagdistanz
An der Spitze beharkt man sich weiterhin eifrig, Öttl und Binder profitieren und haben jetzt den Anschluss gefunden.

11:18 Uhr
Mir wieder vorn
Mir setzt sich erneut durch, kann sich aber noch nicht wieder absetzen. Hinter ihm hat Kornfeil die Kämpfe genutzt und Guevara und Navarro wieder an die Spitzengruppe herangezogen. Binder pflügt sich durchs Feld und ist bereits Neunter hinter Öttl.

11:14 Uhr
Strafe für Mir!
Die Rennleitung bestraft Mir, er muss sich einen Platz zurückfallen lassen, weil er zu Rennbeginn unter gelber Flagge überholt hatte. Prompt gibt er seinen Vorsprung auf und lässt Migno vorbeiziehen, damit kämpft an der Spitze nun eine Vierergruppe.

11:12 Uhr
Mir setzt sich ab
An der Spitze sucht Mir sein Heil in der Flucht, er hat jetzt sieben Zehntel Vorsprung auf eine Verfolgergruppe aus Bastianini, Migno und Di Giannantonio, die sich heftig beharkt und gegenseitig aufhält. Öttl fährt derzeit in einer Gruppe um Rang zehn.

11:09 Uhr
Aufholjagd von Binder
Binder war bis auf Rang 21 zurückgefallen, doch nun scheint er sein Problem im Griff zu haben und knallt eine schnellste Runde nach der anderen hin. Er ist schon wieder auf Rang 16.

11:08 Uhr
Crash von Dalla Porta
Lorenzo Dalla Porta ist soeben heftig in Turn 1 gestürzt, konnte aber aufstehen.

11:05 Uhr
Problem für Binder
Pech für Brad Binder: Er hatte sich bis auf Rang zwei vorgekämpft, doch dann hatte er ein technisches Problem und fällt nun immer weiter zurück. Die Führung übernimmt unterdessen Mir vor Bastianini und Di Giannantonio.

11:04 Uhr
Bagnaia und Rodrigo gecrasht
Bagnaia und Rodrigo sind nach einer Kollision in Turn 13 gestürzt und aus dem Rennen.

11:01 Uhr
Holeshot an Bastianini
Das Rennen läuft! Den Holeshot holt sich Bastianini, muss sich aber sofort gegen Ono wehren.

11:00 Uhr
Drama für Canet!
Oh nein, Desaster bei Pole-Setter Canet, er würgt sein Bike vor dem Start ab und muss als Letzter aus der Boxengasse starten!

10:58 Uhr
Volle Ränge
Schon vor dem Moto3-Start sind die Tribünen und Hügel um den Circuito Ricardo Tormo absolut vollgepackt.

10:57 Uhr
Moto3-Startaufstellung
Die Moto3 steht jetzt im Grid. Von der Pole geht Aron Canet ins Rennen.

10:50 Uhr
Sonne in Valencia
Die kleinste Hubraumklasse geht nun in die Startaufstellung. Dazu herrscht in Valencia strahlender Sonnenschein. Mittlerweile haben Luft und Asphalt jeweils 19 Grad erreicht, dazu weht fast kein Wind. Es ist also angerichtet für ein tolles Abschlussrennen!

10:45 Uhr
Öttl will aufs Podest
Noch eine Viertelstunde bis zur Moto3-Rennaction. Ein Mann hat sich dafür viel vorgenommen: Pokal oder Spital heißt die Devise, die Philipp Öttl vor dem letzten Saisonrennen ausgibt.

10:35 Uhr
Die Infos zum Renn-Sonntag
In 25 Minuten beginnt der Renn-Sonntag in Valencia mit dem Rennen der Moto3 richtig. Rechtzeitig zur Saisonabschluss-Action haben wir noch einmal alle wichtigen Infos für heute aufbereitet:

10:25 Uhr
Corsi
Auch Moto2-Pilot Simone Corsi hat eine Strafe von der Rennleitung auferlegt bekommen. Der Italiener muss einen Strafpunkt auf sein Konto addieren, da er Alex Marquez aufgehalten hat.

10:09 Uhr
Etwas ganz Besonderes
Bevor es mit den Rennen losgeht, sollte Marc Marquez noch eine ganz besondere Chance bekommen. Geplant war, das er mit seiner RC213V eine Runde an der Seite von Sammy Miller und der 1949 AJS fahren sollte. Miller ist der erste Fahrer, der eine 500cc-WM gewinnen konnte. Zu der Runde kam es aber nicht, da es an der AJS ein Öl-Problem gab. Kurz vor den Rennen kann dieses Risiko nicht eingegangen werden. Stattdessen tauschen Miller und Marquez ein Bikes in der Boxengasse.

10:00 Uhr
Ende
Die Zeit ist abgelaufen, Marquez hält die Bestzeit vor Vinales und Dovizioso. Dahinter reihen sich Pol, Iannone, Rossi, Lorenzo, Aleix, Smith und Crutchlow ein. Pedrosa wird Elfter, Bradl 18.

09:40 Uhr
Start
Es geht los, Rossi und Co sind auf der Strecke.

09:33 Uhr
Königsklasse
In wenigen Minuten beginnt das dritte Warm-Up des Tages, die Königsklasse darf ran.

09:30 Uhr
Morbidelli Schnellster
Folger wurde am Ende doch von Morbidelli von der Spitze der Zeitnahme verdrängt. Nakagami wird Zweiter vor Folger und Cortese. Weltmeister Zarco wird Fünfter vor Lüthi. Schrötter landet auf elf.

09:22 Uhr
Zwischenstand
Es sind noch sieben Minuten auf der Uhr und Folger führt die Moto2-Warm-Up-Session vor Morbidelli und Nakagami an. Gestürzt ist noch niemand.

09:10 Uhr
Moto2
Die Moto3 hat erstmal ausgedient, die Moto2 macht sich schon bereit. Es geht los!

09:00 Uhr
Binder
Weltmeisterlich! Nach Ablauf der Warm-Up-Zeit hat sich Brad Binder die Bestzeit geschnappt. Er ist damit der einzige Fahrer in den 1:39er-Zeiten.

08:51 Uhr
Crash
Albert Arenas ist in Kurve vier unverletzt gecrasht. Er ist der Erste, den es im Warm-Up erwischt.

08:46 Uhr
Mir
Auf der Strecke führt Mir mit einer 1:40.557. Bendsneyder, Antonelli und Bulega haben allerdings Probleme. Alle drei haben eine Grid-Rückversetzung von 12 Plätzen von der Rennleitung aufgebrummt gekriegt, da sie im Qualifying wieder einmal um die Strecke gebummelt sind.

08:40 Uhr
Vorfreude
In ein paar Minuten geht die Action los. Die Moto3-Piloten gehen auf die Strecke. Manche früher, manche lassen sich noch einen Moment Zeit.

08:30 Uhr
Buenas dias
Guten Morgen, ein letztes Mal Willkommen zurück in Valencia. In wenigen Minuten startet der letzte Rennsonntag der Saison 2016. Wie immer beginnt die Moto3 mit ihrem Warm-Up.


Weitere Inhalte:

Motorsport-Magazin.com fragt
Wir suchen Mitarbeiter