Yamaha verhindert Ducati-Test von Lorenzo - MotoGP - Motorsport-Magazin.com

MotoGP - Yamaha verhindert Ducati-Test von Lorenzo

Keine Freigabe für den Weltmeister

Jorge Lorenzo wollte Ende November seine neue Ducati ausführen. Yamaha legte sich dagegen aber quer - mit Erfolg.
von

Motorsport-Magazin.com - Yamaha blockiert einen privaten Test von Jorge Lorenzo nach Saisonende. Ducati hat die Strecke in Jerez für 23. und. 24. November angemietet, wird dort allerdings auf einen Einsatz des amtierenden Weltmeisters verzichten müssen. Yamaha, wo Lorenzo noch bis 31. Dezember unter Vertrag steht, legte auf eine entsprechende Anfrage von Ducati sein Veto ein.

Wir haben alles versucht, um diese Situation zu lösen. Aber wir sind gegen eine Wand gelaufen.
Ducati-Sportdirektor Tardozzi

"Wir haben alles versucht, um diese Situation zu lösen. Aber wir sind gegen eine Wand gelaufen", verrät Ducatis Sportdirektor Davide Tardozzi der "Gazzetta dello Sport". Gegen Lorenzos Ducati-Test in Valencia in den Tagen nach dem Saisonfinale hatte Yamaha hingegen nichts einzuwenden. Dort findet die Rennaction aber auch vor versammelter Weltpresse und unter der Aufsicht der Dorna statt.

Iannone und Vinales dürfen testen

Dass sich Yamaha gegen Lorenzos Einsatz in Jerez wehrt, zeigt wie zerrüttet die Beziehung zwischen dem Spanier und dem japanischen Hersteller sein muss. Denn Nachfolger Maverick Vinales erhielt von Suzuki die Erlaubnis zu einem privaten Yamaha-Test im November. Ebenso erlaubte Ducati Andrea Iannone einen Test für Suzuki.

Wir denken, dass so etwas im Sinne des Sportsgeist normal sein sollte.
Ducati-Sportdirektor Tardozzi

"Wir haben nicht eine Sekunde überlegt, Iannone nicht testen zu lassen. Wir denken, dass so etwas im Sinne des Sportsgeist normal sein sollte", so Tardozzi. In der Vergangenheit gab es aber bereits Testverbote nach Markenwechseln. So verhinderte Honda einst einen vorzeitigen Einsatz von Valentino Rossi nach dessen Transfer zu Yamaha.

Lorenzo wird somit zwischen den beiden Tagen in Valencia und dem Testauftakt in Sepang am 30. Januar nicht auf seiner Ducati Platz nehmen dürfen.


Weitere Inhalte:

Motorsport-Magazin.com fragt
Wir suchen Mitarbeiter