MotoGP - Marquez: 6. Bestzeit in 6. Session

Drei Zehntel voran im Warm-Up

Marc Marquez prolongiert sein bislang makelloses Wochenende. Die Ducati-Fraktion kommt auf dem kühlen Asphalt nicht auf Touren.
von

Motorsport-Magazin.com - Marc Marquez beendete das Warm-Up mit seiner sechsten Bestzeit in der sechsten Session an diesem Wochenende in Silverstone. Sein Vorsprung war erneut groß.

Die Platzierungen: Marquez lag bereits souverän voran, als er in seiner letzten Runde eine 2:02.506 erzielte und damit einen Vorsprung von 0.315 Sekunden auf Jorge Lorenzo herausfuhr. Der Rest des Feldes folgte mit mehr als einer halben Sekunde Rückstand.

Pol Espargaro sicherte sich vor Dani Pedrosa, Valentino Rossi, Aleix Espargaro und Stefan Bradl (+0.692) den dritten Rang. Die Ducatis konnten nicht überzeugen: Als bester Fahrer auf italienischem Fabrikat wurde Andrea Dovizioso Zehnter und verlor dabei über eine Sekunde. Andrea Iannone landete auf Rang zwölf, Cal Crutchlow kam nicht über die 16. Position hinaus.

Die Zwischenfälle:Nach sechs Minuten stürzte Alex De Angelis beim Herausbeschleunigen über das Vorderrad. Auch mit dem Ersatzbike stürzte De Angelis Per Highsider crashte er auf seiner Outlap. Kurz vor dem Ende verabschiedete sich auch Alvaro Bautista in den Kies.

Das Wetter: Der Asphalt hatte bei 16 Grad Lufttemperatur nur 19 Grad. Zumindest zeigte sich gegen Ende der Session ein wenig die Sonne.

Die Analyse: An Marc Marquez führt an diesem Wochenende kein Weg vorbei. Die Performance der Ducati-Piloten, die wohl auf dem härteren Rennreifen unterwegs waren, macht den Fans nicht gerade Hoffnung für den Großbritannien GP.


Weitere Inhalte:

Facebook
Wir suchen Mitarbeiter
x