MotoGP - Dovizioso: In Silverstone näher dran?

Ducati nach Qualifying optimistisch

Die Formkurve zeigt für Andrea Dovizioso nach oben. Was traut sich der Ducati-Pilot aus der ersten Startreihe in Silverstone zu?
von

Motorsport-Magazin.com - Andrea Dovizioso hat sich in der ersten Startreihe festgebissen. Im Qualifying zum Großbritannien GP in Silverstone schaffte es der Italiener im dritten Rennen in Folge auf Startplatz zwei.

"Ich bin so glücklich, dass ich wieder in der ersten Reihe stehe", sagte Dovizioso unmittelbar nach Ende des Qualifyings. "Ich bin aber auch mit der Rennpace der letzten Zeit sehr zufrieden - da haben wir echte Fortschritte gemacht."

Ich denke, dass wir morgen noch näher an der Spitze dran sein können.
Andrea Dovizioso

Tatsächlich zeigt die Formkurve an den Renn-Sonntagen für Dovizioso nach oben. Zuletzt gab es am Sachsenring, in Indy und Brünn die Ränge acht, sieben und sechs. Für das Rennen in Silverstone ist Dovizioso daher zuversichtlich. "Ich denke, dass wir morgen noch näher an der Spitze dran sein können."

Das gesamte Wochenende lief es für den Italiener gut. Am Freitag gab es in den beiden Trainings zwei dritte Plätze, am Samstag in der dritten und vierten Session sogar jeweils Rang zwei. "Wir waren das gesamte Wochenende auf den Spitzenplätzen. Es scheint, als wären wir näher dran."

Für das Rennen ist Dovizioso aber nur verhalten optimistisch: "Die erste Reihe ist eine tolle Sache und werde versuchen, ihnen (Marquez und Lorenzo) am Anfang zu folgen. Aber was in den 20 Runden danach passiert, müssen wir erst abwarten."

Abschließend bedankte sich der Ducatisti noch bei seiner Mannschaft für die Anstrengungen der letzten Monate: "Ich danke allen im Team, die so hart arbeiten."


Weitere Inhalte:

Facebook
Wir suchen Mitarbeiter
x