MotoGP - Marquez führt auch letztes Training an

Bradl stürzt erneut

Marc Marquez behielt auch im vierten Freien Training in Silverstone seine weiße Weste und erzielte die Bestzeit.
von

Motorsport-Magazin.com - Bisher lässt Marc Marquez am Grand-Prix-Wochenende in Silverstone absolut nichts anbrennen. Im vierten Freien Training am Samstagnachmittag sicherte er sich seine vierte Sessionbestzeit an diesem Wochenende.

Die Platzierungen: Marc Marquez war mit einer Bestzeit von 2:02.346 Minuten schnellster Pilot auf der Strecke. Andrea Dovizioso war als Zweiter 0,264 Sekunden langsamer. Dani Pedrosa wurde Dritter vor Valentino Rossi. Andrea Iannone belegte Rang fünf vor Jorge Lorenzo. Bradley Smith kam auf Platz sieben. Stefan Bradl wurde nach seinem Sturz Achter. Die Espargaro-Brüder Pol und Aleix komplettierten die Top-Ten.

Die Zwischenfälle: Karel Abraham kam in Kurve drei von der Strecke ab, konnte einen Sturz aber vermeiden. Stefan Bradl ging hingegen in Kurve acht zu Boden. Er rutschte über das Vorderrad weg und fand sich im Kies wieder. Bradl überstand seinen zweiten Sturz des Tages aber unverletzt.

Das Wetter: Dunkle Wolken hingen zu Beginn des vierten Freien Trainings der MotoGP über Silverstone. Es begann aber nicht zu regnen. Bei starker Bewölkung wurden nur 17 Grad Außentemperatur erreicht, am Asphalt wurden 24 Grad gemessen.

Die Analyse: Marc Marquez ist ganz klar der große Favorit an diesem Wochenende in Großbritannien. Die Yamaha-Piloten scheinen einen kleinen Schritt nach vorne gemacht zu haben, gegen die Werks-Hondas werden sie es aber schwer haben.


Weitere Inhalte:

Facebook
Wir suchen Mitarbeiter
x