MotoGP - Offiziell: De Angelis fährt 2. Saisonhälfte

Edwards bleibt nur Schlüsselfigur

Alex de Angelis wird nicht nur in Brünn, sondern für die kompletten ausstehenden Rennen 2014 für Colin Edwards im NGM Forward Team starten.
von

Motorsport-Magazin.com - Das NGM Forward Racing Team hat am Montag offiziell bekanntgegeben, dass Alex de Angelis für den Rest der Saison an der Seite von Aleix Espargaro in der MotoGP an den Start gehen wird. Colin Edwards entschied, sich schon etwas früher aus der MotoGP zurückzuziehen. "Er wird aber eine Schlüsselfigur im NGM Forward Racing Team bleiben", hieß es vom Team. Edwards spielt mit dem Gedanken, in Silverstone und Valencia dennoch an den Start zu gehen. Ob er dann den Platz von de Angelis zurückbekommt oder per Wildcard antritt, ist nicht klar.

In die MotoGP zurückzukehren ist für mich ein Traum, der Wirklichkeit wird
Alex de Angelis

"Ich habe unser Team immer als große Familie angesehen und Alex war bereits Teil unseres Teams. Darüber hinaus hat er bereits Erfahrung in der MotoGP, also dachte ich, dass es der beste Fahrer ist, der in unseren Farben an den Start geht und ich bin glücklich, dass ich ihm die Möglichkeit geben kann, in die Königsklasse zurückzukehren", schilderte Teamchef Giovanni Cuzari.

De Angelis selbst ergänzte: "In die MotoGP zurückzukehren ist für mich ein Traum, der Wirklichkeit wird. Ich habe im letzten Jahr in diesem Projekt gearbeitet, als ich in diesem Team fuhr." Den zweiten Teil des Jahres auf einer Forward Yamaha zu fahren sei für den Pilot aus San Marino eine großartige Möglichkeit. "Ich danke Giovanni Cuzari dafür und dem Tasca Racing Team, das mich freigegeben hat. Ich weiß, dass es nicht leicht für mich sein wird, von Anfang an konkurrenzfähig zu sein, denn wir haben keine Zeit, das Bike vor Brünn zu testen. Aber ich werde mein Bestes geben."


Weitere Inhalte:

Motorsport-Magazin.com fragt
Facebook
Wir suchen Mitarbeiter
x