MotoGP - Honda-Boss verrät: Pedrosa war einzige Option

Keine Gespräche mit anderen Fahrern

Dani Pedrosa bleibt Honda treu. Sein Boss verrät, wieso man sich erst gar nicht um möglichen Ersatz umgesehen hat.
von

Motorsport-Magazin.com - Repsol Honda geht auch in den kommenden beiden Jahren mit Marc Marquez und Dani Pedrosa an den Start Die Verträge mit den beiden Fahrern wurden bereits vor Wochen unterzeichnet. Nun sprach HRC-Vizepräsident Shuhei Nakamoto auch über die Hintergründe.

Während der Verbleib von Marquez ohnehin als gesichert galt, wurden Pedrosa immer wieder Abwanderungsgedanken nachgesagt. So soll der Katalane etwa ein Angebot von Suzuki ausgeschlagen haben.

Wir haben nur mit Dani gesprochen.
Shuhei Nakamoto

Honda selbst sah sich allerdings nie um einen möglichen Ersatz um, sondern konzentrierte sich von Beginn an nur auf den Verbleib Pedrosas. "Wir haben nur mit Dani gesprochen und ich bin auch sehr glücklich, dass wir ihn halten konnten", sagte Nakamoto im Gespräch mit MCN. "Marc und Dani sind Spitzenfahrer und das ist auch der Grund, warum wir sie beide behalten wollten."

Bereits neun Jahre Treue

Pedrosa fährt 2014 seine neunte Saison in Hondas Werksteam und holte in dieser Zeitspanne 25 Siege, auch wenn der dreifache Vizeweltmeister nie einen WM-Titel erringen konnte. Bei Ende seines neuen Vertrages wird Pedrosa bereits 31 Jahre alt sein. "Viele haben gedacht, dass wir Pedrosa nur einen Ein-Jahres-Vertrag anbieten würden, damit wir ab 2016 ein junges Talent an der Seite von Marquez aufbauen können", sagte Nakamoto.

"Wir haben uns auch mit Dani darüber unterhalten, über ein Jahr, ein Jahr plus Option auf ein weiteres und über zwei Jahre. Dani hat sich für Letzteres entschieden." Dass sein Team mit zwei Katalanen unterwegs ist, lässt den Japaner kalt. "Mir sind Nationalität und Persönlichkeit egal, so lange meine Fahrer schnell sind."

In der laufenden Saison holte Pedrosa sieben Podestplätze in neun Rennen und liegt in der WM-Wertung hinter seinem Teamkollegen Marquez an der zweiten Position.


Weitere Inhalte:

Facebook
Wir suchen Mitarbeiter
x