MotoGP - Marquez bekommt Revanche gegen Baker

Zweites Superprestigio Dirt Track

Im Januar musste Marc Marquez im Dirt-Track-Duell mit US-Superstar Brad Baker eine Niederlage und einen Sturz hinnehmen, nun bekommt er die Chance zur Revanche.
von

Motorsport-Magazin.com - Nur selten geht Marc Marquez aus einem Zweikampf als Verliere hervor, doch beim ersten Superprestigio Dirt Track im Januar war das der Fall. Er zog nach einer Kollision und dem folgenden Sturz gegen den besten Dirt-Track-Piloten der USA, Brad Baker, den Kürzeren und musste dem Amerikaner den Vortritt lassen.

Die Lichter des Palau, aufregende Slides, enges Racing und die Zuseher ganz nah an der Strecke - es war unglaublich.
Marc Marquez

Am 13. Dezember kommt es nun zur Neuauflage des Events in der Sant-Jordi-Arena von Barcelona. Mit dabei sind neben Marquez zahlreiche weitere Piloten aus der Motorrad-Weltmeisterschaft. Bisher haben schon 15 Fahrer zugesagt: Bradley Smith, Scott Redding, Alvaro Bautista, Esteve Rabat, Mika Kallio, Johann Zarco, Jonas Folger, Lorenzo Baldassarri, Julian Simon, Marcel Schrötter, Xavier Simeon, Alex Marquez, Alex Rins, Niklas Ajo und Enea Bastianini. Insgesamt werden über 20 Piloten erwartet.

Marc Marquez brennt schon auf die Revanche: "Es war großartig gegen Brad beim ersten Superprestigio Dirt Track anzutreten. Er ist ja immerhin die Nummer eins in den USA. Es war ein absolut magisches Event. Die Lichter des Palau, aufregende Slides, enges Racing und die Zuseher ganz nah an der Strecke - es war unglaublich. Mein Sturz war der einzig negative Teil dieses Abends. Umso mehr freue ich mich jetzt darauf, wieder in der Sant-Jordi-Arena zu fahren, Spaß zu haben und zu versuchen, Brad zu schlagen."


Weitere Inhalte:

Motorsport-Magazin.com fragt
Facebook
Wir suchen Mitarbeiter
x