MotoGP - Crutchlow an beiden Unterarmen operiert

Armpump schlägt erneut zu

Cal Crutchlow musste schon wieder unters Messer. Nach seinem Handbruch in Austin war dieses Mal der Armpump das Problem.
von

Motorsport-Magazin.com - Ducati-Pilot Cal Crutchlow wird langsam aber sicher zum Stammgast in den Operationssälen des Planeten. Nach seinem Sturz in Austin musste er sich an Hand und Fingern operieren lassen, am Dienstag war der gefürchtete Armpump Grund für einen Eingriff an gleich beiden Unterarmen. Für Crutchlow keine neue Erfahrung - er musste schon vor einigen Jahren wegen desselben Problems unters Messer.

Die Operation wurde ohne Komplikationen von Dr. Xavier Mir in Barcelona durchgeführt. "Der Eingriff verlief sehr gut. Im linken Arm waren zwei Muskeln betroffen, die die Finger bewegen. Im rechten Unterarm mussten wir die tiefe Schicht behandeln", erklärte Dr. Mir. Crutchlow zeigte sich nach der Operation bereits wieder gut gelaunt und war auf Twitter zu Scherzen aufgelegt und nahm seine Ehefrau Lucy in die Pflicht. "Hintern abwischen wird schwierig werden…! Arme Lucy, hahahaha"

Das Cal Crutchlow nach diesem Eingriff schon in Indianapolis wieder in bester Verfassung auf seiner Ducati sitzen wird, sei laut Dr. Mir unwahrscheinlich: "Zu hundert Prozent fit wird er wohl nicht sein, aber er sollte ohne größere Probleme fahren können. Am Mittwoch kann er das Krankenhaus bereits verlassen, dann braucht er rund zwei Wochen Ruhe und kann im Anschluss mit der Rehabilitation beginnen."


Weitere Inhalte:

Motorsport-Magazin.com fragt
Facebook
Wir suchen Mitarbeiter
x