Exklusiv

MotoGP - Dovizioso: Sachsenring ist Besonders

Zukunft bei Ducati noch unsicher

Andrea Dovizioso sprach mit Motorsport-Magazin.com über das Wochenende am Sachsenring, seine Saison bisher und seine Zukunft.
von

Motorsport-Magazin.com - Andrea Dovizioso strahlte im Interview mit Motorsport-Magazin.com und gab zu, dass er nicht erwartet hatte, bereits zwei Podestplätze zu feiern. "Wir stehen auf Platz vier in der Meisterschaft. Das hatte ich nicht erwartet. Ich bin so glücklich darüber, wie wir die Situation meistern. Wir haben den Speed nicht, um auf Platz vier in der WM zu sein, aber unsere Arbeit an dem Bike, das wir noch immer haben, war perfekt. Mein Gefühl ist wirklich gut", sagte er.

Die Atmosphäre ist Besonders, denn die Leidenschaft ist groß
Andrea Dovizioso

Am Wochenende auf dem Sachsenring soll der Ducati-Pilot mit einer verbesserten Elektronik fahren. Dovizioso winkte aber ab: "Wir haben immer mal kleine Updates, bei der Traktionskontrolle, Anti-Wheelie, aber nichts besonderes." Am letzten Wochenende begann der Italiener mit seinem Team über die Zukunft zu sprechen. "Wir reden aber noch darüber. Ich weiß noch nicht, ob unsere Zukunft gemeinsam sein wird. Es ist ja normal, dass ich mir alle Optionen ansehe. Ich fühle mich sehr gut. Ich denke, meine Erfahrung und mein Speed sind gut, um richtig stark zu sein."

Dovizioso ist zwar kein großer Fan des Sachsenring-Layouts, allerdings von den Fans begeistert. "Die Atmosphäre ist Besonders, denn die Leidenschaft ist groß. Es ist toll, das zu fühlen. Die Strecke ist speziell für ein MotoGP Bike sehr eng und klein, für die großen Bikes also nicht unbedingt ideal. Aber es ist wirklich schön, Rennen zu fahren, wenn man so viele Fans auf den Tribünen sieht und dabei deren Leidenschaft für den Rennsport fühlt", beschrieb er.


Weitere Inhalte:

Facebook
Wir suchen Mitarbeiter
x