MotoGP - Ducati: Neuer Motor für 2015 erster Schritt

Crutchlow im Gespräch mit Suzuki

Gigi Dall'Igna will für 2015 einen neuen Motor bauen. Doch schon am Sachsenring gibt es Updates für die Ducati-Fahrer.
von

Motorsport-Magazin.com - Ducati Corse Geschäftsführer Gigi Dall'Igna hat erklärt, dass ein neuer Motor für 2015 der erste Schritt sein wird. Gegenüber der Corriere dello Sport sagte er: "Der erste Schritt ist der Motor und wir hoffen, dass wir ihn für den Test nach dem Rennen in Valencia haben werden. Es wird weiterhin ein 90 Grad Motor sein, aber er soll kleiner sein und damit ein besseres Setup erlauben und uns mehr Vorteile von den Reifen bringen."

Wir haben mit Cal gesprochen
Davide Brivio

Auch Honda nutzt einen 90 Grad Motor. Allerdings fahren die Japaner mit pneumatischen Ventilen, während Ducati die desmodromischen nutzt. Schon auf dem Sachsenring sollen die Ducati-Piloten ein Software-Update bekommen. Die Aerodynamik soll später in Brünn verbessert werden. Wer 2015 für das Team antritt ist noch unklar. Cal Crutchlows Manager Bob Moore sei aktuell mit Suzuki im Gespräch.

Bei MCN erklärte Suzuki-Teammanager Davide Brivio: "Wir haben mit Cal gesprochen. Es ist bekannt, dass Cal eine Option hat, ob er in der nächsten Saison bei Ducati fahren will oder nicht, also kann man sich vorstellen, dass er sich erst einmal nach Alternativen umsieht, bevor er diese Entscheidung trifft."


Motorsport-Magazin.com fragt
Facebook
Wir suchen Mitarbeiter
x