MotoGP - Camier weiterhin auf Abruf für Aspar

Brite bleibt Ersatzmann für Hayden

Nachdem sein MotoGP-Abenteuer als Stammpilot endete, bevor es begann, verdingt sich Leon Camier 2014 als Ersatzfahrer in WSBK und MotoGP.
von

Motorsport-Magazin.com - Eigentlich hätte Leon Camier in diesem Jahr für Iodaracing die Saison in der MotoGP als Teamkollege von Danilo Petrucci bestreiten sollen. Dieses Vorhaben scheiterte aber kurz vor Saisonstart aus Budgetgründen. Diese Nachricht kam für den Briten so kurzfristig, dass er keinen festen Platz mehr in der MotoGP oder Superbike-WM auftreiben kann.

Im Vorjahr war Camier bei Suzuki noch Stammfahrer - Foto: Suzuki

Bei den Superbikes sprang Camier bisher für den verletzten Sylvain Barrier im BMW Team Italia ein und bewegte eine BMW S1000RR nach EVO-Reglement. Auch bei der MotoGP in Barcelona tauchte Camier auf, das Aspar-Team hatte ihn als Ersatzmann für Nicky Hayden vorgesehen, wären die Handgelenks-Probleme beim Ex-Weltmeister zu groß geworden im Laufe des Wochenendes.

Camier wunderte sich selbst über Aspars Anruf

"Ich war überrascht über den Anruf und es wäre wundervoll gewesen, das Bike zu fahren", gestand Camier bei MCN. "Mitten im Rennwochenende einzuspringen wäre gewagt gewesen aber ich war vorbereitet. Ich weiß, Nicky wollte es in der ersten Session versuchen und dann weiterschauen aber ich musste zu jedem Zeitpunkt bereit sein. Es war nicht ideal, denn du bist nervös, wenn du ständig in jeder Session auf Abruf bereit sein musst."

Allerdings weiß Camier, dass er nicht auf Anhieb hätte liefern müssen: "Auf mir lastete aber kein Druck und das Team hätte Verständnis für meine Situation gehabt." Nach MCN-Informationen hält das Aspar-Team für absehbare Zeit an Camier als Ersatz für Nicky Hayden fest, sollte sich die Handgelenksverletzung beim MotoGP-Weltmeister von 2006 wieder verschlimmern.


Weitere Inhalte:

Facebook
Wir suchen Mitarbeiter
x