MotoGP - Espargaro jubelt über bestes Resultat 2014

Beim Test wird weitergearbeitet

Während Aleix Espargaro sein bestes Saison-Ergebnis feierte, saß Colin Edwards griesgrämig in der Box und sprach von mangelndem Grip.
von

Motorsport-Magazin.com - Aleix Espargaro wurde beim Großen Preis von Katalonien erneut bester CRT-Fahrer. "Ich bin wirklich glücklich mit dem heutigen Resultat", strahlte der Spanier nach Platz sechs und sprach von seinem besten Rennen des Jahres. "Es war ein unglaublich hart umkämpftes Rennen und wir sind nur 14 Sekunden hinter den Jungs an der Spitze im Ziel angekommen." Schon vor dem Rennen war Espargaro sich der Tatsache bewusst, dass ihm die lange Startgerade im Vergleich zu den Werksfahrern nicht gerade zum Vorteil gereichte. Der Spanier wurde dann auch wenig überraschend von einigen Konkurrenten überholt.

"Ich habe alles gegeben, um ich wieder nach vorn zu kämpfen und nach ein paar Runden war ich Sechster", schilderte Espargaro. "Ich habe Runden auf dem Niveau von Bradl gedreht und mit einem besseren Start hätte ich an ihm dran sein können." Beim Test am Montag will sich Espargaro zusammen mit dem Forward-Team auf die Elektronik konzentrieren. "Ich hoffe, es regnet nicht, denn wir werden das neue Chassis testen."

Colin Edwards landete ohne Grip auf einem enttäuschenden 18. Platz. "Für das Warm-Up haben wir etwas verändert, aber das brachte nicht den die gewünschten Resultate", knurrte der Texaner. "Ich hatte Probleme beim Umlegen und die Räder drehten stark durch." Beim Test will Edwards neue Teile ausprobieren und weiterarbeiten.


Weitere Inhalte:

Facebook
Wir suchen Mitarbeiter
x