MotoGP - Iannone hadert mit dem Setup

Ein schwieriger Tag

Andrea Iannone strauchelte in Barcelona. Der direkte Einzug in Q2 gelang nicht, das Setup bereitet Schwierigkeiten und der Grip fehlt.
von

Motorsport-Magazin.com - "Heute war ein schwieriger Tag", resümierte Andrea Iannone nach seinem enttäuschenden Qualifying in Barcelona. Der Italiener verpasste den direkten Einzug in Q2 und musste bis zur letzten Sekunde von Q1 bangen, zumindest das zweite Qualifying-Segment zu erreichen. Der Italiener fand nicht das richtige Setup für seine Ducati und damit nicht den nötigen Grip.

Die angestiegenen Temperaturen verstärkten die Probleme am Nachmittag noch und Iannone musste in den sauren Apfel des Q1 beißen. "Dadurch hatten wir nur noch einen Reifensatz für das Qualifying zwei und das schadete mir etwas", erklärte der Ducati-Mann. Somit konnte er lediglich Alvaro Bautista hinter sich lassen und muss den Katalonien GP am Sonntag von Platz elf aus in Angriff nehmen.

Die Hoffnung stirbt zuletzt

"Ich bin für morgen recht zuversichtlich, denn vor mir sind Fahrer, deren Pace langsamer als meine ist", zeigte sich Iannone optimistisch. Das Setup-Problem bleibt aber weiterhin bestehen und eine Lösung scheint noch nicht in Sicht. "Ich werde dennoch mein Bestes geben, um wichtige Meisterschaftspunkte einzufahren."


Weitere Inhalte:

Motorsport-Magazin.com fragt
Facebook
Wir suchen Mitarbeiter
x