MotoGP - Espargaro: Sehr motiviert, mich gut zu schlagen

Edwards setzt Entwicklungsarbeit in Katalonien fort

Aleix Espargaro kehrt an diesem Wochenende auf die Strecke zurück, auf der er schon als Schulkind die Bikes testen hörte.
von

Motorsport-Magazin.com - Um sein Heimrennen besonders zu würdigen - er wohnte einst nur drei Kilometer von der Strecke entfernt - werden sich am Sonntag Aleix Espargaros Bike, Rennanzug und Helm in neuem Design präsentieren. "Ich kann mich erinnern, dass man von meiner Schule aus hören konnte, wie die Bikes auf der Strecke testen. Daher ist es ein sehr vertrauter und besonderer Ort für mich", erklärte Espargaro. "Ich muss wohl nicht extra sagen, dass ich hier ein gutes Ergebnis einfahren möchte."

Wir wissen, dass wir in puncto Top-Speed etwas zu kämpfen haben werden.
Aleix Espargaro

Er kenne jeden Meter des Circuit de Catalunya und möge die Strecke sehr. Der Forward Yamaha wird der Kurs allerdings weniger liegen. "Die Strecke hat eine der längsten Geraden der Welt und wir wissen, dass wir in puncto Top-Speed etwas zu kämpfen haben werden. Aber ich mag die langen Kurven und bin sehr motiviert, mich gut zu schlagen."

Teamkollege Colin Edwards hat sich für den Katalonien-GP vorgenommen, die Entwicklung am neuen Chassis, die er in Mugello begonnen hat, fortzuführen. "Nach unserer ersten Ausfahrt mit dem neuen Chassis in Mugello bin ich aufgeregt, wieder an die Arbeit zu gehen", sagte er. "Unser Hauptfokus wird mehr auf der Elektronik liegen, aber wir werden auch verschiedene Einstellungen am Chassis testen. Wenn alles gut läuft, sollte es ein gutes Wochenende werden."


Weitere Inhalte:

Facebook
Wir suchen Mitarbeiter
x