MotoGP - Hayden operiert - Comeback in Barcelona?

Handgelenksentzündung behandelt

Nicky Hayden unterzog sich in Italien einer Operation, die sein angeschlagenes Handgelenk endlich heilen lassen soll.
von

Motorsport-Magazin.com - Nicky Hayden wurde am Dienstag bei Dr. Riccardo Luchetti im italienischen Morciano di Romagna am rechten Handgelenk operiert. Im Zuge des Eingriffs wurde eine arthroskopische Reinigung durchgeführt, bei der auch Wundflüssigkeit abgelassen wurde. Zudem wurde Hayden ein entzündungshemmendes Mittel gespritzt.

Der US-Amerikaner klagte seit dem Rennen in Jerez über Schmerzen im rechten Handgelenk, das seither auch stark angeschwollen war. Hayden musste deshalb bereits den Test in Jerez vor vier Wochen auslassen. Zuletzt wurde die Schmerzen so schlimm, dass er auch auf einen Rennstart in Mugello verzichten musste.

Hoffen auf Barcelona

Im Vorjahr war Hayden nach dem letzten Saisonrennen eine lockere Schraube aus dem Handgelenk entfernt worden. Ob dieser Eingriff mit der aktuellen Entzündung in irgendeiner Form zusammenhängt, ist unklar.

Nach seiner Zwangspause in Mugello hofft Hayden schon in eineinhalb Wochen in Barcelona wieder in der Startaufstellung stehen zu können. Der US-Amerikaner verpasste in seiner zwölfjährigen MotoGP-Karriere bisher sechs Rennen wegen Verletzungen.


Weitere Inhalte:

Motorsport-Magazin.com fragt
Facebook
Wir suchen Mitarbeiter
x