MotoGP - Hayden wird operiert

Handgelenk bereitet Schmerzen

Nicky Hayden wurde am Freitag in Mugello klar, dass sein Handgelenk mehr als Physiotherapie braucht.
von

Motorsport-Magazin.com - Nicky Hayden fuhr im ersten Freien Training zum Italien Grand Prix nur wenige Runden, auch am Nachmittag musste sich der Aspar-Pilot unter Schmerzmitteln abquälen. "Ich hatte heute starke Schmerzen in meiner Hand. Ich dachte, dass die Pause nach dem letzten Rennen in Le Mans genügend sein würde, aber das Problem ist schlimmer. Ich habe in der letzten Woche wirklich hart gearbeitet, um mit verschiedenen Therapie-Arten und der Kältekammer zu genesen, aber die Verletzung meines rechten Handgelenks hat sich nicht verbessert", erklärte er.

In Frankreich konnte der Amerikaner mit den Schmerzen fahren. "Aber diese Strecke ist viel schneller und anspruchsvoller. Nachdem ich mit den Ärzten sprach, scheint es das cleverste zu sein, dass ich mich nächste Woche einer Operation unterziehe, um so schnell wie möglich wieder komplett fit zu sein." Dazu fiel Hayden in Le Mans auf das verletzte Handgelenk. Bisher fuhr er an diesem Wochenende mit Schmerzmitteln. Ob der Aspar-Pilot das italienische Wochenende fortsetzt, soll am Samstag entschieden werden.


Weitere Inhalte:

Facebook
Wir suchen Mitarbeiter
x