MotoGP - Dovizioso-Comeback in Reihe eins

Ducati zurück in Reihe eins

Andrea Dovizioso sorgte für einen roten Lichtblick in Le Mans. Dennoch erwartet er heftige Attacken im Kampf um die Plätze auf dem Podium.
von

Motorsport-Magazin.com - Zum ersten Mal seit fast einem Jahr darf Andrea Dovizioso einen Renstart wieder in der ersten Reihe genießen. Der Ducati-Pilot eroberte im Qualifying zum Frankreich GP den dritten Rang, wobei ihm auf P2 nur 0.021 Sekunden fehlten.

"Ich bin überglücklich, denn wir haben im Training sehr hart gearbeitet, konnten uns immer verbessern und kamen stark im Qualifying an", freute sich der Italiener über seinen Startplatz. Dass es nach Austin aber auch in Le Mans zu einem Platz auf dem Podium reichen könnte, daran will Dovizioso aber noch nicht denken.

Es wird schwer um das Podest zu kämpfen.
Andrea Dovizioso

"Unsere Pace ist zwar ziemlich gut, aber es wird schwer um das Podest zu kämpfen", sagte der Italiener. "Aber ein Platz in der ersten Reihe ist wichtig und ich bin glücklich über die Arbeit meines Teams." In der WM-Wertung liegt Dovizioso derzeit auf dem vierten Rang. Im Duell mit Jorge Lorenzo und Stefan Bradl um seine Position konnte er im Qualifying zumindest vorlegen.


Weitere Inhalte:

Motorsport-Magazin.com fragt
Facebook
Wir suchen Mitarbeiter
x