MotoGP - Repsol Honda will Pedrosa halten

Treue trotz Titellosigkeit

Dani Pedrosa wird aller Voraussicht nach auch in der kommenden Saison für Repsol Honda an den Start gehen.
von

Motorsport-Magazin.com - Aktuell bestreitet Dani Pedrosa seine neunte Saison in der MotoGP-Weltmeisterschaft, jede einzelne davon im Team von Repsol Honda. Ebenso lange wartet er auch auf einen Titel in der Königsklasse, während seine Teamkollegen Nicky Hayden, Casey Stoner und im Vorjahr Marc Marquez zu Weltmeistern wurden. Auch in der aktuellen Saison ist Pedrosa trotz vier Podiumsplatzierungen zum Auftakt gegen seinen Stallkollegen Marquez chancenlos. Dennoch will man bei Repsol Honda den mittlerweile 28-Jährigen halten.

Ich kann ihn mir kaum auf einem anderen Bike vorstellen.
Livio Suppo

"Dani ist seit dem Beginn seiner Karriere ein Honda-Pilot und ich kann ihn mir kaum auf einem anderen Bike vorstellen. Ich glaube, das gleiche gilt für ihn auch", meint Teamchef Livio Suppo. Der Italiener sieht keinerlei Grund für einen Austausch Pedrosas, etwa durch die Satellitenpiloten Stefan Bradl oder Alvaro Bautista: "Im Moment sind Marc und Dani Erster und Zweiter in der Weltmeisterschaft. Sie sind also ein wirklich gutes Team und haben ein ausgezeichnetes Verhältnis, was uns sehr wichtig ist. Es ist also schwierig für uns, ein besseres Line-Up als unsere aktuelles zu finden."

Marquez und Pedrosa sind aktuell die überragende Fahrerpaarung im Feld - Foto: Milagro

Toppiloten auf dem Markt

Insgesamt sollte in dieser Saison noch eine Menge Bewegung in das Transferkarussell kommen. Unter anderem enden die Verträge der ersten Zehn der aktuellen Gesamtwertung, neben Pedrosa sind also auch Marquez, Jorge Lorenzo, Valentino Rossi, Alvaro Bautista oder Stefan Bradl am Markt. Mit Suzuki kommt außerdem noch ein weiterer Mitbieter für das kommenden Jahr in die Weltmeisterschaft.


Weitere Inhalte:

Motorsport-Magazin.com fragt
Facebook
Wir suchen Mitarbeiter
x