MotoGP - Pedrosa sollte in Le Mans fit sein

Zwölf Jahre später

Laut Dr. Mir sollte Dani Pedrosa beim Frankreich GP fit sein. Schon vor zwölf Jahren unterzog er sich exakt dem gleichen Eingriff.
von

Motorsport-Magazin.com - Dani Pedrosa ließ sich am Dienstagabend von Dr. Xavier Mir in Barcelona am rechten Unterarm operieren, um Schmerzen durch Arm-Pump in den nächsten Rennen zu vermeiden. "Bei den letzten Grand Prix' hatte Dani einige Probleme, also entschieden wir uns für Physiotherapie und wollten sehen, wie er sich fühlt. Er hat sich aber entschieden, das Problem richtig zu beheben", erklärte Dr. Mir der offiziellen Seite der MotoGP.

Aktuell müsse der Spanier stillliegen und einen Gips tragen. Ab Montag kann er mit der Rehabilitation beginnen. "Er wird in Le Mans sicherlich nicht zu 100 Prozent fit sein, aber sollen in den nächsten Tagen keine Komplikationen auftreten, wird er dort definitiv auf der Strecke sein", so der Arzt überzeugt. Schon vor zwölf Jahren hatte Pedrosa einen ähnlichen Eingriff. "Er war damals praktisch noch ein Kind und seitdem hat sich der Durchmesser des Handgelenks natürlich vergrößert", begründete Dr. Mir.


Weitere Inhalte:

Motorsport-Magazin.com fragt
Facebook
Wir suchen Mitarbeiter
x