MotoGP - Forward: Espargaro angriffslustig nach Katar

Zum ersten Mal von Beginn an vorne dabei

Nach den sensationellen Tests reist Forward-Neuzugang Aleix Espargaro voller Selbstbewusstsein nach Katar. Er sagt der Spitze den Kampf an.
von

Motorsport-Magazin.com - Der Showdown unter Flutlicht naht. Nach der langen Winterpause und den intensiven Tests brennt das Forward-Team auf den Saisonstart der MotoGP in Katar. Vor allem der zweifache CRT-Weltmeister Aleix Espargaro scheint auf dem Yamaha-Open-Racer bereits 'zuhause' und befindet sich aktuell wohl in der Form seines Lebens. Bei den ersten beiden Tests in Malaysia tummelte er sich stets in der Spitzengruppe der Werksmaschinen von Honda und Yamaha. In deren Abwesenheit dominierte er die letzten Tests am Austragungsort des Saisonauftakts in Losail zudem nach Belieben.

Es ist das erste Mal seit ich in der MotoGP fahre, dass ich bereits beim ersten Rennen in einer Position bin, um die vordersten Plätze kämpfen zu können
Aleix Espargaro

"Nach der starken Testphase kann ich den Saisonstart einfach nicht mehr erwarten", offenbart Espargaro. "Es ist das erste Mal seit ich in der MotoGP fahre, dass ich bereits beim ersten Rennen in einer Position bin, um die vordersten Plätze kämpfen zu können. Ich danke meinem Team für die hervorragende Arbeit bisher und hoffe, uns alle mit guten Resultaten dafür belohnen zu können."

Teamkollege Colin Edwards erwischte zwar keine ganz so starke Testform wie Espargaro, zeigt sich für den Saisonstart angesichts der Performance seines Bikes jedoch ebenfalls sehr zuversichtlich. Beim letzten Test in Losail gelang ihm zudem ein Quantensprung, als er die Fahrbarkeit seiner Yamaha extrem verbesserte. An Katar hat er zudem gute Erinnerungen: Beim ersten Auftritt der MotoGP auf dem Wüstenkurs nahe Doha fuhr Edwards direkt aufs Podium.

Ich bin mir sicher, viele gute Resultate für das Team einfahren zu können
Colin Edwards

"Ich freue mich einfach wahnsinnig auf den Saisonstart und vor allem darauf, erneut eine Saison für Forward zu absolvieren. Wir werden uns in enger Zusammenarbeit mit Yamaha sicherlich stetig steigern können und ich bin mir sicher, viele gute Resultate für das Team einfahren zu können."


Weitere Inhalte:

Facebook
Wir suchen Mitarbeiter
x