MotoGP - Bradl zieht positive Testbilanz

Können an der Spitze mithalten

Stefan Bradl fuhr zum Testabschluss die fünftschnellste Runde und war mit der geleisteten Arbeit in Sepang zufrieden.
von

Motorsport-Magazin.com - Stefan Bradl beendete den zweiten Test in Malaysia an fünfter Position. "Ich bin ziemlich glücklich über die Arbeit, die wir in den letzten drei Tagen geleistet haben", begann der LCR-Pilot. "Es ist harte Arbeit unter diesen Bedingungen (heute waren 37 Grad!) und die Jungs haben alles gegeben, um das Bike anzupassen. Heute Morgen fuhren wir auf weichen Reifen raus und später arbeiteten wir an unserer Langzeitperformance."

Mit seinem Tempo war der Zahlinger weniger zufrieden: "Meinen Pace heute war nicht so gut wie gestern, denn ich habe mich auf dem harten Vorderreifen nicht so wohl gefühlt." Insgesamt sei der zweite Test vor der neuen Saison für Bradl positiv verlaufen. "Wir liegen nicht zu weit zurück und wir haben das Potential, an der Spitze mitzuhalten", resümierte er glücklich.


Weitere Inhalte:

Motorsport-Magazin.com fragt
Facebook
Wir suchen Mitarbeiter
x