MotoGP - Suppo zeigt Verständnis für Ducati

Schlechteste Leistung seit 2003

Livio Suppo versteht, warum Ducati die Open-Klasse als ernsthafte Option ansieht und bemerkte, dass 2013 das schlechteste Jahr der Italiener war.
von

Motorsport-Magazin.com - Ob Ducati 2014 komplett in der Open-Kategorie an den Start geht ist noch immer ein Geheimnis. Alles deutet jedoch darauf hin, dass die Italiener alle Fahrer mit 24 Liter Sprit und Einheitselektronik in die Saison schicken, um etwas bessere Entwicklungs-, beziehungsweise Steigerungsmöglichkeiten zu haben und den Fokus zunächst auf die Hardware zu legen. Ex-Ducati-Boss Livio Suppo hat vollstes Verständnis.

"Ob man es mag oder nicht, aber das Ziel eines Werkes ist immer so konkurrenzfähig wie möglich zu sein und momentan ist Ducati in keiner leichten Situation", sagte er bei MCN. "Die Leistung von Ducati im letzten Jahr war die schlechteste seit ihrem Debüt 2003. Ich verstehe, dass sie verzweifelt versuchen, sich zu verbessern und die Möglichkeit der Open-Klasse nutzen, um ihr Potential zu steigern ist auch verständlich."


Weitere Inhalte:

Motorsport-Magazin.com fragt
Facebook
Wir suchen Mitarbeiter
x