MotoGP - Rossi von Open-Klasse beeindruckt

24 Liter wären für alle nicht schlecht

Valentino Rossi glaubt, dass in Aleix Espargaro und der neuen Open-Kategorie großes Potential steckt und wünscht sich selbst weniger Elektronik und mehr Sprit.
von

Motorsport-Magazin.com - Aleix Espargaro fuhr beim Test in Malaysia nur eine halbe Sekunde langsamer als Marc Marquez und zeigte damit, dass auf dem Open-Bike von Yamaha großes Potential. "Ich denke, dass die Open-Klasse sehr beeindruckend ist. Selbst in der Rennsimulation war Espargaro sehr schnell", bemerkte Valentino Rossi bei Crash.net. "Aber besonders ist es er. Das bedeutet, er ist in sehr guter Form und in der Lage, das Bike ans Limit zu bringen."

Rossi selbst beendete den ersten Test des Jahres zwar als Zweiter, wäre aber dennoch glücklich, selbst die Vorteile zu haben, die den Open-Bikes zustehen. "Mehr Sprit und weniger Elektronik ist sicherlich eine gute Idee, für alle. Ich fühle mich gut auf meinem Bike, aber ich hätte auch gern 24 Liter Sprit zur Verfügung", lächelte er.


Weitere Inhalte:

Motorsport-Magazin.com fragt
Facebook
Wir suchen Mitarbeiter
x