MotoGP - Bradl: Platz sechs nicht beeindruckend

Die Basis steht

Stefan Bradl zieht ein positives Fazit nach dem ersten Testtag des Jahres. Nun will er an seinem Tempo arbeiten.
von

Motorsport-Magazin.com - Stefan Bradl ist wie die Mehrzahl seiner Kollegen zurück auf dem Bike. Den ersten Testtag in Malaysia beendete er als Sechstschnellster. "Ich bin nach der Winterpause immer total gespannt, wieder auf mein Bike zu springen. Das Ergebnis des ersten Tages ist ziemlich positiv: Ich mag die 2014er Maschine und wir haben viele Daten gesammelt, um das Motorrad anzupassen und auf Tempo zu kommen", sagte er am Dienstagabend.

"Der sechste Platz ist nicht beeindruckend, aber wir haben uns auf jeden einzelnen Aspekt des neuen Bikes konzentriert, um uns in einigen Bereichen wie der Traktionskontrolle und der Bremsstabilität zu verbessern", schilderte der LCR Honda Pilot weiter. Nach Tag eins ist die Richtung für Bradl klar: "Wir fanden ein gutes Grund-Setup und nun beginnen wir mit dem Feintuning, um schneller zu werden."


Weitere Inhalte:

Motorsport-Magazin.com fragt
Facebook
Wir suchen Mitarbeiter
x