MotoGP - Mugello Circuit vor Umbenennung?

Politik fordert eine Namensänderung

von

Motorsport-Magazin.com - Das Autodromo Internazionale del Mugello könnte schon bald umbenannt werden, zumindest wenn es nach dem italienischen Regionalpolitiker Massimo Biagioni geht. Demnach wäre eine Namensänderung in "Toskana Circuit" oder "Firenze Circuit" bessere Tourismuswerbung für die gesamte Region, da beides bekanntere Begriffe als Mugello seien. Allerdings liegt die Entscheidung darüber beim Streckeneigentümer - und das ist aktuell die Scuderia Ferrari. "Die Zeit ist reif", forderte Biagioni über italienische Medien den Konzern aus Maranello auf. In Mugello fanden seit 1982 insgesamt 24 Motorrad-GPs statt, seit 1991 steht die Strecke in der Toskana ununterbrochen im MotoGP-Kalender. Im Vorjahr sorgte die Strecke an den 220 geöffneten Tagen für ein Touristenaufkommen von 310.000 Personen.


Facebook
Wir suchen Mitarbeiter
x