MotoGP - Yamaha dementiert Lorenzo-Wechsel

Jarvis hält Ducati-Angebot für möglich

Gerüchten zufolge soll Jorge Lorenzo ein Angebot von Ducati vorliegen. Die Führungsetage bei Yamaha will davon jedoch nichts wissen.
von

Motorsport-Magazin.com - Die Saison 2014 hat noch gar nicht begonnen und schon beginnen die Spekulationen auf dem Fahrermarkt für 2015. Spanische Medien berichteten in dieser Woche, dass Ducati an einer Verpflichtung von Vizeweltmeister Jorge Lorenzo interessiert sei. 15 Millionen Euro solle das Jahresgehalt des 26-Jährigen betragen, ein Vorvertrag sei bereits unterschrieben.

Ich glaube nicht, dass Jorge einen Deal mit Ducati hat.
Lin Jarvis

Bekannt ist, dass Ducati im Jahr 2009 Lorenzo bereits ein Angebot machte, als Ersatz für Casey Stoner zu den Italienern zu wechseln. Dieser zeigte sich damals allerdings nicht interessiert. Geht es nach Yamaha-Boss Lin Jarvis, wird das auch dieses Mal so bleiben: "Ich glaube nicht, dass Jorge einen Deal mit Ducati hat. Sie werden ihm vielleicht ein Angebot machen, aber momentan ist an diesen Gerüchten nichts dran. Wir hoffen, dass Jorge auch in Zukunft bei uns bleiben wird."

Auch Teammanager Wilco Zeelenberg wird nicht müde, die Bedeutung Lorenzos - der im Vorjahr mit acht Siegen und 330 Punkten die beste Ausbeute aller Vizechampions der Geschichte zeigte - für Yamaha zu betonen. "Es ist für uns sehr wichtig Jorge zu halten. Wir sind von seinen Leistungen wirklich begeistert. Dafür bringen wir ihm auch eine Menge Respekt entgegen und er steht ganz oben auf unserer Liste. Natürlich sehen aber auch andere Hersteller, dass er besondere Fähigkeiten hat. Ich wäre sehr enttäuscht, wenn Jorge Yamaha verlassen würde", erklärt der Niederländer.


Weitere Inhalte:

Facebook
Wir suchen Mitarbeiter
x