MotoGP - Pol Espargaro als Segen für Smith

Zusätzliche Unterstützung von Yamaha

Bradley Smith glaubt, dass sein neuer Teamkollege Pol Espargaro auch ihm zu neuen Höchstleistungen verhelfen kann.
von

Motorsport-Magazin.com - In seiner zweiten Saison im Team von Tech 3 erhält Bradley Smith einen neuen Teamkollegen. Der zu Ducati abgewanderte Cal Crutchlow ist Geschichte, Moto2-Champion Pol Espargaro nimmt seinen Platz ein. Der Spanier erhält große Unterstützung von Seiten Yamahas und soll nach der Zwischenstation Tech 3 den Sprung in das Werksteam machen. Für Smith stellt das jedoch kein Problem dar: "Es ist natürlich ein bisschen eigenartig, weil er ein Yamaha-Pilot ist und ich 'nur' ein Tech-3-Fahrer. Für mich kann das aber nur ein Vorteil sein, denn Pol wird sicher sehr gutes Material erhalten und es ist Yamahas Grundsatz, dem zweiten Fahrer im Team auch dieselben Möglichkeiten zu geben."

Es ist ein Segen, einen Piloten, der soviel Unterstützung vom Werk erhält, in der Box zu haben.
Bradley Smith

Daher sieht Smith, der die vergangene Saison auf dem zehnten Platz beendet hatte, die Situation durchaus positiv. "Es ist ein Segen, einen Piloten, der soviel Unterstützung vom Werk erhält, in der Box zu haben. Yamaha und Herve haben mir gesagt, dass ich den gleichen Support wie Pol erhalten werde und ich wäre sehr überrascht, wenn sich daran etwas ändern würde", erklärt der Brite.

So könnte Smith 2014 erstmals in seiner MotoGP-Karriere dasselbe Material wie sein Teamkollege zur Verfügung haben: "In der abgelaufenen Saison war es etwas anders, weil Cal deutlich stärker war als ich und um Siege gekämpft hat. Er hatte zwei Pole Positions und einige Podiumsplatzierungen, also mussten sie ihm einfach besseres Material geben. 2014 wird es aber schön sein, auf einem Niveau mit Pol zu sein."


Weitere Inhalte:

Motorsport-Magazin.com fragt
Facebook
Wir suchen Mitarbeiter
x