MotoGP - Crewchief: Redding wird die MotoGP meistern

Auf der Ducati gesehen

Pete Benson, Scott Reddings ehemaliger Crewchief, ist sicher, dass sein Schützling in der MotoGP stark sein wird.
von

Motorsport-Magazin.com - Scott Reddings ehemaliger Crewchief Pete Benson ist überzeugt, dass der Brite genau im richtigen Moment in die MotoGP aufsteigt. "Für ihn macht es nicht viel Sinn, noch länger in der Moto2 zu bleiben", sagte Benson bei MCN über Reddings viertes Moto2-Jahr. "Er ist eine große Nummer und ein sehr guter Fahrer. Obwohl es in der Moto2 jetzt ein Gewichtslimit gab und er nah dran lag, weil er durch seine Größe kein leichtes Spiel hatte und das war an einigen Stellen ein Problem. Er kann ein MotoGP Bike sehr gut fahren."

"Ich sah ihn letztes Jahr auf einer Ducati und die fährt sich am schwersten und er kam damit sehr gut zurecht. Ich war wirklich beeindruckt und dachte, dieser Typ braucht unbedingt ein größeres Motorrad und dann kann er sehr gut sein", fuhr Benson fort. Bevor der Brite 2015 auf eine Werks-RC213V umsteigt, wird er in der kommenden Saison auf einer neuen Production Honda RCV1000R fahren.

"Die Klasse wird konkurrenzfähig sein und ich bin mir sicher, dass die Leute bei Honda ihr Hausaufgaben gemacht haben. Das Bike wird zwar keine Werksmaschine schlagen, aber direkt dahinter sein und solange man jede Woche dort ankommt, wird es ok sein. Es wird etwas dauern, sich anzupassen, aber er wird einen guten Job abliefern", zeigte sich der ehemalige Crewchief überzeugt.


Weitere Inhalte:

Motorsport-Magazin.com fragt
Facebook
Wir suchen Mitarbeiter
x