MotoGP - Edwards: Yamaha macht mir wieder Mut

Wie ein Güterzug

39 und kein bisschen leise! Colin Edwards will es 2014 noch einmal so richtig krachen lassen. Das erhofft er sich von seinem Yamaha-Motor.
von

Motorsport-Magazin.com - Colin Edwards brennt bereits auf die neue Saison in der MotoGP. Der 39-jährige Texaner fasste bei den Testfahrten in Valencia in der Vorwoche wieder so richtig Mut. Nachdem er sich zwei Jahre lang bei Forward Racing zunächst mit einer Suter-BMW dann mit deiner FTR-Kawasaki abmühen musste, wird sein Motorrad 2014 wieder von Yamaha-Power befeuert. "Es ist so schön, endlich wieder auf einer Yamaha zu sein. Die Leute wissen einfach, wie man einen Motor baut. Das Motorrad verhält sich wie ein Güterzug, zieht und zieht", sagte Edwards gegenüber MCN.

Insgesamt sieben Jahre - drei davon im Werksteam - war der Texaner auf einer Yamaha unterwegs. Den aktuellen Deal mit Forward Racing hat Edwards mit auf Schiene gebracht und freut sich nun darauf die Früchte dieser Arbeit zu ernten. "Das können wir nächstes Jahr endlich machen. Wir stellen nicht einfach nur mehr ein Motorrad in die Startaufstellung", sagte Edwards, der sich in den letzten beiden Jahren stets über seine Motorräder beklagte. "Strukturen und Team haben wir bereits aufgebaut, jetzt haben wir auch das richtige Motorrad. Yamaha hat eine Menge Arbeit und Ehrgeiz in das Ding gesteckt und die wollen damit auch Erfolg haben."


Weitere Inhalte:

Facebook
Wir suchen Mitarbeiter
x