MotoGP - Dovizioso: Weicher Reifen keine Option

Ducati setzt auf hart

Andrea Dovizioso hatte gegen Honda und Yamaha keine Chance. Auch die Reifen bereiteten im Training in Valencia Probleme.
von

Motorsport-Magazin.com - Andrea Dovizioso war in den Trainings am Freitag der schnellste Ducati-Pilot. Mehr als Platz acht war für den Italiener aber nicht drin, sein Rückstand auf die Spitze betrug über eine Sekunde. Der heutige Tag verlief wie erwartet. Die Rundenzeiten von allen sind stark, weil der Asphalt viel Grip bietet und die Kerbs sehr flach sind", erklärte Dovizioso. "Ich bin Smith gefolgt um mir etwas abzuschauen. Besonders in der Mitte der Kurve ist er sehr schnell gewesen und ich konnte nicht mithalten. Es gibt keine Möglichkeit aufzuholen."

Immerhin konnte man sich bei Ducati schon für einen Reifen entscheiden. "Es wird wohl jeder den harten Hinterreifen einsetzen, denn der weiche ist am Limit - vor allem an der rechten Flanke", kritisierte Dovizioso. "Du kannst zwar schnelle Rundenzeiten fahren, bekommst aber Graining-Probleme. Im Rennen wird das Ganze mit vollen Tanks noch härter für den Reifen. Wir können ihn jedenfalls nicht einsetzen, denn bei uns verschleißt er schneller als bei den anderen."


Weitere Inhalte:

Motorsport-Magazin.com fragt
Facebook
Wir suchen Mitarbeiter
x