MotoGP - Scassa muss in Motegi aufgeben

Sturz im Warm Up als Grund

Luca Scassa musste den Großen Preis von Japan vorzeitig beenden.
von

Motorsport-Magazin.com - Im Warm Up am Sonntagmorgen stürzte Cardion-AB-Motoracing-Pilot Luca Scassa. Ein Crash, der ihm im Laufe des Tages noch zum Verhängnis werden sollte. Nach einem guten Start lag Scassa, der von Rang 20 gestartet war, auf Position 17. Doch auf diesem Platz liegend musste der Italiener aufgeben.

"Wir glauben, dass der Grund für den Defekt eine lockere Fußraste war. Wenn wir das Rennen beenden hätten können wären wir wahrscheinlich ziemlich nah an den Punkten dran gewesen. In Valencia wollen wir ins Ziel kommen und Luca soll seine ersten Punkte holen", erklärte Chefmechaniker Marco Grana.


Weitere Inhalte:

Facebook
Wir suchen Mitarbeiter
x