MotoGP - Rossi: Das war mein Fehler

Fürs Podium hätte es nicht gereicht

Valentino Rossi machte in Motegi zwei Mal den gleichen Fehler, wurde am Ende sechster und glaubt, dass es auch ohne Verbremser nicht zum Podest gereicht hätte.
von

Motorsport-Magazin.com - Valentino Rossi beendete einen für ihn turbulenten Japan Grand Prix am Ende noch als Sechster. "Ich bin großartig gestartet", freute sich der Italiener, der von Startplatz fünf auf Rang zwei nach vorne gefahren war. "Aber als ich in der zweiten Runde in Kurve elf ankam, bremste ich nicht stark genug, kam zu weit raus und verlor zwei Positionen", schilderte er weiter. Rossi fiel dabei hinter Jorge Lorenzo, Marc Marquez und Dani Pedrosa auf Rang vier zurück.

"In der nächsten Runde war es genau das Gleiche. Das war mein Fehler, denn ich hätte durch die Runde zuvor daran denken müssen und war wieder zu schwach auf der Bremse." Der neunfache Weltmeister wurde durch den Doppelfehler bis auf Platz elf zurückgereicht. "Ich konnte mich nicht auf der Strecke halten und habe viele Positionen verloren. Danach habe ich versucht, das Maximum zu geben. Meine Pace war ziemlich gut und ich denke, dass ich auf Platz vier angekommen wäre, aber fürs Podium hätte es nicht gereicht."


Weitere Inhalte:

Motorsport-Magazin.com fragt
Facebook
Wir suchen Mitarbeiter
x