MotoGP - Bradl erfolgreich operiert

Bis Sonntagnachmittag im Krankenhaus

Stefan Bradl hat sich in Kuala Lumpur einer erfolgreichen Operation seines Knöchels unterzogen. Ob er in Australien an den Start gehen kann, ist unklar.
von

Motorsport-Magazin.com - Nach seinem unglücklichen Sturz in Sepang ist Stefan Bradl im Kuala Lumpur Sports Medicine Centre am Knöchel operiert worden. Der Eingriff wurde von Dr. Low Tze Choong aus dem Krankenhaus und dem MotoGP-Chirurgen der Clinica Mobile, Dr. Alberto Busilacchi, vorgenommen. Die Diagnose führte einen Transversalbruch des rechten Knöchels zu Tage, der mittels zweier Schrauben wieder zusammengebracht werden musste. Bradl wird die Nacht im Krankenhaus verbringen und dieses am Nachmittag verlassen.

Sein Teammanager Lucio Cecchinello zeigte sich erleichtert: "Wir sind froh über das Ergebnis dieser Operation. Stefan geht es gut und jetzt wird es darum gehen, den Reha-Prozess am Montag zu beginnen. Er wird mit den Physiotherapeuten zusammenarbeiten und am Donnerstag auf Philip Island werden wir uns mit dem medizinischen Team der MotoGP zusammensetzen und dann eine klarere Prognose abgeben können."


Weitere Inhalte:

Facebook
Wir suchen Mitarbeiter
x