MotoGP - Bradl mit guten Erinnerungen nach Brünn

Indianapolis vergessen machen

Nach dem enttäuschenden Rennen in Indianapolis will Stefan Bradl in Brünn zurückschlagen. Die Strecke liegt dem deutschen Piloten.
von

Motorsport-Magazin.com - Stefan Bradl musste sich in Indianapolis mit dem siebten Rang begnügen und konnte seine gewohnte Leistung nach Stürzen im Training nicht abrufen. "Ich habe Indianapolis ein wenig enttäuscht verlassen, denn ich war in allen Freien Trainings konstant schnell, bin am Samstag aber zwei Mal gecrasht, was mir Zuversicht für das Rennen genommen hat", blickte der LCR-Pilot zurück, der sich nach dem zweiten Rang in Laguna Seca mehr ausgerechnet hatte.

Weiter geht es für den Deutschen bereits am kommenden Wochenende im tschechischen Brünn, womit er schöne Erinnerungen verbindet. "Brünn ist eine gute Strecke für mich, weil ich dort 2008 mein erstes Rennen gewonnen habe, daher ist es immer ein besonderes Gefühl", betonte Bradl. "Ich denke, es ist eine gute Strecke, das Layout ist interessant und ich genieße es, dort zu fahren."


Weitere Inhalte:

Facebook
Wir suchen Mitarbeiter
x