MotoGP - Edwards jubelt über Platz zwölf

Bester CRT-Pilot

Colin Edwards ist über seine Leistung im Qualifying vor eigenem Publikum in Indianapolis ganz aus dem Häuschen.
von

Motorsport-Magazin.com - Colin Edwards - mit 39 Jahren der älteste Pilot im MotoGP-Feld - schaffte im Qualifying von Indianapolis zum ersten Mal den Sprung in Q2 und qualifizierte sich als bester CRT-Pilot vor seinem Heimpublikum schlussendlich als Zwölfter. Bereits in Q1 brannte der US-Amerikaner eine eindrucksvolle Runde in den Asphalt und beendete die Session als Erster.

"Wir haben heute alles getan, was wir konnten", sagte Edwards. "Wir haben das Bike gestern ausgepackt und es fühlte sich gut an. Dann nahmen wir ein paar Verbesserungen im letzten freien Training vor, die uns offenbar ein bisschen halfen", schilderte er weiter.

Vor allem auf den weichen Reifen sei der Grip unglaublich gewesen, freute sich der Oldie und dankte seiner gesamten Mannschaft. "Wir sind heute die beste CRT - das müssen wir morgen wiederholen", warf er bereits einen Blick auf das Rennen. "Hier in Indianapolis vor dem Heimpublikum der beste CRT-Pilot - oder der Beste in irgendetwas - zu sein, ist gut!"


Weitere Inhalte:

Motorsport-Magazin.com fragt
Facebook
Wir suchen Mitarbeiter
x