MotoGP - Bautista will verlorene Punkte gutmachen

Staring freut sich auf bekannte Strecke

Alvaro Bautista will nach seinen beiden Nullern in Mugello und Barcelona endlich wieder im Ziel ankommen und hofft auf ein positives Rennwochenende in Assen.
von

Motorsport-Magazin.com - Nach seinem zweiten Sturz in Folge will Alvaro Bautista in Assen nun endlich wieder punkten. "Der Sturz in der ersten Runde in Catalunya hinterließ einen bitteren Beigeschmack. Psychologisch war es ein heftiger Schlag, denn vor dem Start fühlte ich mich gut in Form. Das Team und ich hatten großartig gearbeitet, um ein Setting zu finden, das mir eine gute Pace erlaubte und in der Qualifikation konnten wir mit dem vierten Platz die beste Ausgangsposition holen. Für ein großartiges Rennen war alles bereit. Unglücklicherweise ist das Teil des Rennsports", schilderte der Spanier enttäuscht.

Ich muss einmal keine Zeit verschwenden, um die Strecke kennenzulernen. Ich kenne sie schon
Bryan Staring

Nun will Bautista all das vergessen und sich auf die positiven Dinge konzentrieren, die er mit seiner Crew beim Aragon Test fand. "Letztes Jahr waren wir in Assen von Anfang an konkurrenzfähig, dann habe ich einen Fehler gemacht. Dieses Jahr werde ich vorsichtiger sein", nahm er sich vor. Die Strecke beschrieb der Honda-Pilot als schwierig, besonders der langsame erste Abschnitt und die schnellen Kurven danach. "Es ist nicht leicht, einen Kompromiss zu finden. Dazu spielt das Wetter immer noch eine große Rolle, wenn einige Abschnitte feucht und einige trocken sind. Aber das ist Holland. Ich will dort wirklich gut arbeiten und die Punkte gutmachen, die ich in den letzten beiden Rennen eingebüßt habe."

CRT-Teamkollege Bryan Staring sicherte sich in Barcelona seine ersten Punkte in der MotoGP und geht das Rennen in den Niederlanden nun anders an. "Ich bin motiviert und zuversichtlich für dieses Rennen, denn ich muss einmal keine Zeit verschwenden, um die Strecke kennenzulernen. Ich kenne sie schon. Ich mag Assen wirklich und ich werde von Anfang an am Bike arbeiten können. Ich will dieses Wochenende gut abschneiden und das Beste aus dem Bike herausholen, damit ich mein Potential zeigen kann."


Weitere Inhalte:

Motorsport-Magazin.com fragt
Facebook
Wir suchen Mitarbeiter
x