MotoGP - Top-Ten-Finish für Pirro

Tolle Aufholjagd

Michele Pirro lieferte beim Großen Preis von Katalonien eine starke Aufholjagd und wurde schlussendlich Zehnter.
von

Motorsport-Magazin.com - Das gesamte Wochenende in Barcelona verlief für Pramac Racing nicht gerade einfach, doch im Rennen wurde es noch schwieriger. Michele Pirro kollidierte in der ersten Runde mit Yonny Hernandez und kam in Kurve zehn von der Strecke ab. "Um einen Sturz zu vermeiden musste ich neben die Strecke. Dann habe ich sehr lange gebraucht, um auf die Fahrbahn zurückzukehren. Als ich es geschafft hatte, waren alle anderen Piloten außerhalb meiner Sichtweite", analysierte Pirro den Zwischenfall.

Der Italiener, der sein zweites Rennen für Pramac als Ersatzpilot von Ben Spies bestritt, konnte das Rennen aber fortsetzen und sich Position für Position nach vorne kämpfen. Neun Runden vor Ende erreichte Pirro den zehnten Platz und hielt diesen bis zum Ende des Rennens. "Ich habe einfach alles gegeben um noch möglichst weit nach vorne zu kommen. Ich hätte gerne noch Dovi eingeholt, aber der Reifen hat schon zu sehr abgebaut, also habe ich mich mit dem zehnten Platz zufrieden gegeben", blickte er auf seine Aufholjagd zurück.


Weitere Inhalte:

Facebook
Wir suchen Mitarbeiter
x