MotoGP - Avinita: Le Mans schlechter als erwartet

Keine Chance im Regen

Hector Barbera und Hiroshi Aoyama kamen beim Frankreich GP im Nassen überhaupt nicht zurecht.
von

Motorsport-Magazin.com - Für Avintia endete das Rennen in Le Mans mit den beiden letzten Plätzen. Sowohl Hector Barbera (18.) als auch Hiroshi Aoyama (19.) bekamen von Sieger Dani Pedrosa eine Runde Rückstand aufgebrummt. "Das Rennen war hart, weil wir nicht viele Informationen hatten, wie sich das Motorrad im Regen verhält. Und meine Fingerverletzung hat mir auch nicht gerade geholfen", so Barbera, der mit einem angeknacksten Finger unterwegs war. "Ich denke das Ergebnis war einfach ein Resultat verschiedener Umstände."

"Ich hatte eigentlich gedacht, dass uns diese Strecke und der Regen näher an die Prototypen heranbringen würden", sagte Aoyama. "Leider hat sich herausgestellt, dass wir im Nassen weiter weg sind als im Trockenen. Wir können uns viel schwerer an solche Bedingungen anpassen als andere Teams. Ich hoffe, dass in Italien alles besser wird."


Weitere Inhalte:

Motorsport-Magazin.com fragt
Facebook
Wir suchen Mitarbeiter
x