MotoGP - Pirro fühlte sich immer besser

Iannone musste zurückschalten

Michele Pirro konnte in Le Mans mit Rang acht aufzeigen. Andrea Iannone konnte nicht so schnell wie er wollte, blieb aber zumindest schmerzfrei.
von

Motorsport-Magazin.com - Michele Pirro fuhr in Le Mans als Achter über den Zielstrich. "Ich freue mich darüber wie die erste Rennhälfte verlief, denn es gab keinen großen Unterschied zu den Führenden, obwohl wir verstehen müssen, wie wir uns weiter verbessern können", sagte der Ersatzfahrer von Ben Spies. Auf der nassen Strecke kam der Italiener gut zurecht und machte nach einiger Zeit Positionen gut. "Ich dachte darüber nach, die Gruppe vor mir zu überholen, aber dann begann die Strecke abzutrocknen und mir fehlte die Traktion."

"Ich habe versucht herauszufinden, wie ich mich verbessern kann, aber da die Lücke zum Ende hin anwuchs, versuchte ich nur, meinen Vorteil gegenüber den Fahrern hinter mir zu halten", fuhr Pirro fort. An den drei Tagen in Frankreich arbeitete der Italiener hart, um ein gutes Gefühl zum Bike zu bekommen. "Ich kann sagen, dass ich mich jetzt wohler fühle, wo ich besser daran gewöhnt bin. Wir konnten Daten sammeln und einen achten Platz mitnehmen, also bin ich ziemlich zufrieden."

Teamkollege Andrea Iannone landete drei Ränge hinter Pirro auf Platz elf. "Das war ein echt schwieriges Rennen", musste sich der Italiener danach eingestehen. "Ich bin zwar gut gestartet, habe dann aber einige Fehler gemacht. Ich habe gesehen, dass es nicht sicher genug ist, wenn ich dieses Tempo weitergehe", so Iannone, dessen Arm ihn nicht mehr behindert. "Ich wäre nur noch drauf, bis die Nähte entfernt werden."

"Angesichts der Tatsache, dass wir nicht einmal wussten, ob ich überhaupt starten kann, liefen die Dinge heute nicht so schlecht. Wenn ich nach Mugello blicke, muss ich meinen Trainingsrückstand wettmachen um mich dort in meiner besten Form zu zeigen", sagte Iannone, der in Mugello sein erstes Heimrennen in der Königsklasse bestreiten wird. "Am Ende bleibt, dass ich heute wichtige Erfahrung im Nassen sammeln konnte und wir wichtige Daten haben."


Weitere Inhalte:

Facebook
Wir suchen Mitarbeiter
x