MotoGP - Barbera wittert seine Chance

Avintia will der Aprilia-Fraktion zusetzen

Hector Barbera glaubt in Austin an bessere Chancen als zuletzt. Der neue Kurs sei ein Vorteil im Kampf gegen die CRT-Konkurrenz.
von

Motorsport-Magazin.com - Avintia Racing rechnet sich am kommenden Wochenende in Austin bessere Chancen aus als auf anderen Kursen. "Unsere Rivalen haben Daten und Erfahrung aus dem letzten Jahr und wir nicht. Hier starten alle bei null", erklärt Hector Barbera. "Deshalb glaube ich fest daran, dass wir einen guten GP abliefern und beweisen werden, dass man uns auf der Rechnung für den Sieg [der CRT-Wertung] haben muss."

Hiroshi Aoyama ist nicht ganz so zuversichtlich. "Eine neue Strecke ist immer spannend, aber auch schwierig", so der Japaner. "Es ist kein leichter Kurs, deshalb hoffe ich auf viele Runden, um mich gut anpassen zu können." Das Ziel des Avintia-Duos ist klar: "Wir wollen möglichst nahe an die Aprilia-Fraktion heranrücken", erklärt Aoyama.


Weitere Inhalte:

Facebook
Wir suchen Mitarbeiter
x