MotoGP - Abraham nach Sturz angepisst

Konnte nichts machen

Karel Abraham ärgerte sich nach seinem Sturz in der ersten Runde beim Katar GP und wusste nicht, wie dieser passieren konnte.
von

Motorsport-Magazin.com - Nach einer schwierigen Saison 2012 hatte sich Karel Abraham auf seinem neuen Bike auf einen anständigen Saisonstart gefreut. Doch es kam anders. Schon in der ersten Runde stürzte der CRT-Pilot auf der Jagd nach Randy de Puniet. "Ich bin wirklich angepisst", ärgerte er sich nach dem frühzeitigen Auftakt-Ende.

"Ich habe einen wirklich guten Start hingelegt und kam nach vorne. Ich bin direkt hinter Randy gefahren, fuhr wie immer in die Kurve ein, aber als ich ans Gas ging, rutschte mir das Vorderrad weg", beschrieb Abraham den Crash. "Es passierte sehr schnell und ich verstehe nicht wie. Ich konnte nichts machen, um den Start abzufangen." Glück im Unglück für den Cardion AB Fahrer: Abraham verletzte sich beim Sturz nicht und kann in zwei Wochen in Austin wieder auf Punktejagd gehen.


Weitere Inhalte:

Facebook
Wir suchen Mitarbeiter
x